Wieso ist unser Gehirn nicht doppelt so groß?

Unendliche Weiten. Unendliche Windungen. Unendlich kompliziert. Evolutionsbiologisch hat sich unser Gehirn im Laufe der Jahrmillionen um das Dreifache vergrößert.

Während der Australopithekus sich noch mit 500 Gramm zufrieden geben musste, wiegt unser Gehirn heute im Schnitt etwa 1,4 Kilo.

Aber, was wäre wenn es weiterwächst? Könnte es doppelt so groß werden? Und wären wir dann auch doppelt so intelligent? 

Beitrag verpasst?

Kommentare

Ganze Folgen