Der Weg der Sultanine

Der Weg der Sultanine

Weihnachtszeit ist Christstollenzeit! Dabei wissen nur die wenigsten, was eigentlich alles passieren muss, bis so ein Christstollen bei uns auf der Festtafel liegt. Alleine bis seine wichtigste Zutat, die Sultanine, nach Deutschland gekommen ist, ist eine Menge passiert – Ernte, Trocknung, maschinelle Bearbeitung und sogar Labortests muss die Trockenfrucht über sich ergehen lassen. Und dann ist sie noch nicht einmal im Teig gelandet! Wir waren in der größten Produktion Dresdner Christstollen und haben uns mal angeschaut wie genau die Sultanine dort ins Gebäck gelangt. Und wir haben mal gefragt: was ist eigentlich der Unterschied zwischen Sultanine und Rosine und wo kommt überhaupt der Name her? 

Beitrag verpasst?

Der Weg der Sultanine

Die ersten Christstollen stehen schon in den Supermarkt-Regalen und eine Zutat, die in keinem dieser leckeren Stücke fehlen darf, ist die Sultanine. Wir haben herausgefunden, wo sie herkommt und wie sie ihren Weg in unser Gebäck findet.

Zum Video

Kommentare

Ganze Folgen