Brückenprüfer

Brückenprüfer
© dpa

Zehntausende Brücken in Deutschland sind marode - einige sogar so sehr, dass sie abgerissen werden müssen, weil sie einsturzgefährdet sind. Hamburg ist mit ungefähr 2500 die Stadt mit den meisten Brücken in Europa.
Und sie sorgen dafür, dass in Deutschland keine Brücke einstürzt: die Brückenprüfer! Damit wir gefahrlos eine Brücke überqueren können, prüfen die Experten jeden Winkel einer Brücke, egal um welche Konstruktion es sich handelt. „Man muss mit der Hand überall ran!“, so Bauwerksprüfingenieur Ingo Klindtwort. Da ist oft Improvisationstalent gefragt, denn nicht jede Brücke ist leicht zugänglich. Doch weshalb werden Brücken regelmäßig gesperrt und kontrolliert? Was ist die Aufgabe von Brückenprüfern? Fakt ist: ihr Job verlangt Ausdauer, Mut und starke Nerven! Galileo begleitet sie bei ihrer teilweise sehr waghalsigen Arbeit.

Links zum Beitrag:
Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer
Straßenbrücken in Städten

Beitrag verpasst?

Brückenprüfer

Zehntausende Brücken in Deutschland sind marode. Und damit nichts Schlimmes passiert, sorgen bestimmte Leute für Sicherheit. Wir berichten über ihre bewundernswerte Ausdauer und ihren Mut.

Zum Video

Kommentare

Ganze Folgen