Der Bitcoin-Millionär

Bitcoin - Millionär

Diese Schlagzeilen machten vor kurzem die Runde. Norweger wird mit Bitcoin zum Millionär.

Kristoffer Koch, Student aus Norwegen entdeckte im Jahr 2009 die damals noch unbekannte Internet-Währung und kaufte 5000 Bitcoins – für knapp 20 Euro.
Dann stieg der Wert der Bitcoins.
5000 Bitcoins sind heute etwa 2,5 Millionen Euro wert. Kristoffer Koch ist heute glücklicher Immobilienbesitzer. Aber er gibt keine Interviews.

Finden wir so jemanden auch in Deutschland? Leute, die durch Bitcoin Millionär geworden sind?
Die Antwort ist: vielleicht, und vielleiecht werden wir ihn finden.

Wir wollen ihn fragen, wie man das macht – und ob das jeder schaffen könnte. 

Links zum Beitrag:
Bitcoin-Unternehmer Mark Well
Bitcoin-Börse BXB in Berlin

Interview mit dem Redakteur:

Wieso dieses Thema?
Der Bitcoin ist innerhalb von 5 Jahren von einem halben Cent auf 500 Euro pro Stück im Wert gestiegen.
Wir wollten zeigen, warum er da geschafft hat und welche Personen hinter der mysteriösen Währung aus dem Internet stehen.

Wie war´s beim Dreh?
Die Recherche und Dreharbeiten zogen sich über einen langen Zeitraum. Es war schwierig, jemanden zu finden, der vor der Kamera über sein Geld sprechen wollte.
Während des Drehs haben wir selbst 20 Euro in Bitcoins getauscht. Die Hälfte der 0,036 Bitcoins (36 Millibitcoins) haben wir für einen Burger in Berlin ausgegeben, die andere Hälfte behalten wir erstmal. Man kann ja nie wissen.

Was weiß ich jetzt besser?
Ich weiß jetzt, dass Bitcoin ein ausgeklügeltes System ist, bei dem man Geld im Internet überweisen kann, ohne eine Bank oder Paypal zu benötigen.

Und zum Schluss:
Vielen Dank alle Mitwirkenden!

Beitrag verpasst ?

Kommentare

Ganze Folgen