Der Weg der Pfeffers

Pfeffer ist das beliebteste Gewürz der Welt - allein wir Deutschen verbrauchen pro Kopf rund 400 Gramm im Jahr.

Es gibt ihn in schwarz, grün, rot und weiß.

Woher kommen die verschiedenen Farben und vor allem wo wächst der Pfeffer?

Interview mit der Redakteurin:

Wieso dieses Thema?
Ich gehöre auch zu den Menschen, die zwanghaft jedes Essen pfeffern. Zu Recht ist Pfeffer das beliebteste Gewürz der Welt. Man macht sich aber gar keine Gedanken, wie viel Arbeit in den Körnern steckt. Das möchte ich euch mit diesem Bericht zeigen.

Wie war‘s beim Dreh?
Geplant war die Pfefferernte ganz tief im Urwald zu filmen, dort sind wir aber nicht reingekommen. Dadurch haben wir zwei Tage verloren und die Zeit lief uns davon. Gottseidank haben wir dann diese Bauern nahe der Stadt Kumily gefunden. Sie waren gerade beim Pflücken, wir hatten also zwei Stunden Zeit für die Szenen: Ernte, Rispenentfernen und Abgabestation – das ist nicht viel! Wir hatten uns für den nächsten Tag verabredet, dann waren dieselben Bauern aber doch nicht da. In der Fabrik war es auch nicht leichter, dort erfuhren wir, dass sich die Produktion auf zwei Orte verteilt, Entfernung: zwei Stunden. Das war echt krasses Zeitrodeo, aber vor Sonnenuntergang hatten wir dann doch alles im Kasten.

Was weiß ich jetzt besser?
Planen oder Verabreden klappt selten in Indien. Wenn man einen Protagonisten hat, dreht man besser alles auf einmal, denn wer weiß ob er am nächsten Tag wieder da sein wird.

Und zum Schluss:
Die Menschen in Kerala sind unglaublich herzlich und gastfreundlich. Wer lässt schon gerne ein Fernsehteam in seine Küche? Die Pfeffersuppe schmeckt übrigens sehr lecker, schade, dass es kein Geruchsfernsehen gibt…

Beitrag verpasst?

Der Weg des Pfeffers

Pfeffer ist das beliebteste Gewürz der Welt - allein wir Deutschen verbrauchen pro Kopf rund 400 Gramm im Jahr. Es gibt ihn in schwarz, grün, rot und weiß. Woher kommen die verschiedenen Farben und vor allem wo wächst der Pfeffer?

Zum Video

Kommentare

Ganze Folgen