Tramp Duell

Gratis in den Urlaub fahren. Mit etwas extra Zeit ist das als Tramper möglich! Aber wer trampt schneller von München nach Barcelona?

Der Deutsche Vize-Meister Gregor Majewski mit Pappschild und seiner Erfahrung oder kann Galileo-Reporter und Tramp-Laie Matthias Fiedler die fehlende Erfahrung mit der Unterstützung des Internets wettmachen?

Links zum Beitrag und Zusatzinfos:
Ortsdatenbank für Tramper - hier findet man alleine für Deutschland knapp 450 Spots, wo man sich als Tramper am besten oder lieber nicht hinstellen soll. Die Community postet hier Erfahrungswerte. Jeder Tramper kann auf der Website auch neue Punkte hinzufügen oder bewerten.
Hitchwiki Maps - Ähnlich wie hitchbase - nur als Landkarte. Weltweit sind auf Hitchwiki Maps mehr als 12.000 Standorte markiert. Anhand von grünen, gelben und roten Punkten erkennt man sofort, wo man sich hinstellen soll - oder eben nicht. Auch hier kann jeder Benutzer gute oder schlechte Punkte hinzufügen.
Kostenlose Autoüberführungen - Ein neues Portal für Miet- oder Neuwagen, die von A nach B gebracht werden müssen. Für den Fahrer kostenlos und sogar die erste Tankfüllung ist inklusive. Der Fahrer weiß jedoch davor nicht, welches Auto er / sie überführen wird und die Strecke muss auf direktem Weg zurückgelegt werden. Solange man unfallfrei fährt - eine gute Möglichkeit um gratis zu reisen. Nur um die Rückreise muss man sich kümmern.
Glympse - Eine App für iOS und Android, um Freunde zu orten. Die müssen allerdings damit einverstanden sein und ihren Standort teilen. GPS und eine Internetverbindung werden dafür benötigt. Funktioniert prima, nur die Akkuleistung leidet etwas unter dem ständigen Versenden des GPS-Signals.
Deutscher Tramper-Verein
Deutsche Meisterschaft im Trampen

Interview mit den Redakteuren:

Wieso dieses Thema?
Seit Jahren habe ich am Straßenrand keine Tramper mehr stehen sehen - Mitfahrportale im Internet haben das billige Reisen einfacher, verlässlicher und bequemer gemacht. Umso überraschter war ich, als ich von der Deutschen Meisterschaft im Trampen erfuhr. In Deutschland gibt es doch noch erstaunlich viele aktive Tramper. Da kam die Idee: Hilft das Internet bei einer gratis Reise ans Meer? Und wie kann man das besser testen, als mit einem Wettrennen zwischen Tramp-Profi und -Laie?

Wie war’s beim Dreh?
Ungewiss. Weder das Kamera-Team noch ich sind jemals zuvor getrampt. Ich war sehr positiv überrascht, wie freundlich die Fahrer auf einen reagieren und wie oft sie - ohne zu zögern - jemanden mitnehmen. Trotzdem wird’s nicht meine Art zu reisen werden.

Was weiß ich jetzt besser?
Wenn man trampt, sollte man sich viel Zeit einplanen und gute Nerven haben. Denn oft kommt man ziiieeemlich lange nicht vom Fleck.

Beitrag verpasst?

Tramp Duell

Gratis in den Urlaub fahren. Mit etwas extra Zeit ist das als Tramper möglich! Aber wer trampt schneller von München nach Barcelona? Der Deutsche Vize-Meister Gregor Majewski mit Pappschild und seiner Erfahrung oder kann Galileo-Reporter und Tramp...

Zum Video

Kommentare

Ganze Folgen