So 07.09.2014, 13:25

Zwischen Rausch und Revolte: Roofer, Lolitas und Juggalos - was Jugendliche weltweit bewegt

Thilo Mischke ist für „Galileo Spezial“ unterwegs in Russland, Japan und den USA.
Dort trifft er auf Vertreter dreier ganz unterschiedlicher Jugendbewegungen: russiche „Roofer“, japanische „Lolitas“ und amerikanische „Juggalos“.

Der „Galileo“-Reporter erfährt, warum junge Russen wie Marat (20) illegal und ohne Sicherung auf schwindelerregend hohe Gebäude klettern und davon Fotos im Netz posten.

In Tokio trifft Thilo Mischke die 24-jährige Ai, die sich in ihrer Freizeit als Lolita in pink kleidet. Neben Sweet Lolitas wie Ai gibt es Goth-Lolitas, Casual Lolitas und Country Lolitas, die sich durch Farbgebung und Stil ihrer Outfits unterscheiden. Warum verkleiden diese Frauen sich so aufwändig?

„Ja, wir nehmen Drogen, wir sind nackt und wir sind alle Freunde", sagt Corey. Die Yogalehrerin aus den USA sieht sich und ihre Freunde – die „Juggalos“ – als moderne Hippies.
Fast alle sind junge Amerikaner mit schlecht bezahlten Jobs. „Für uns ist es wichtig, niemanden zu verurteilen", so Corey.

Thilo Mischke taucht ein in die Welten der verschiedenen Jugendbewegungen. Was trennt diese jungen Menschen auf drei verschiedenen Kontinenten? Und was verbindet sie?

Galileo Spezial: Zwischen Rausch und Revolte: Roofer, Lolitas und Juggalos – was Jugendliche weltweit bewegt. Zu sehen am Sonntag, 16. März 2014, um 19:05 Uhr. 

Sendung verpasst?

Kommentare

Ganze Folgen