Playlist

Galileo

Ort der Woche - Weltfrauentag

Folge 64 Staffel 2014

Genetisch stimmen Mann und Frau zwar zu 99, 9 Prozent überein, doch die Chromosomen sorgen trotzdem für ein paar kleine Unterschiede. Zum Beispiel hat die Frau ein sensibleres Gehör. Wohl ein Erbe der Evolution, damit sie die Kinder auch aus der Ferne besser hören konnte. Auch beim Geruchssinn liegt die Frau vorne. Beide Geschlechter haben zwar 1000 Riechzellen und können zwischen 10 000 Gerüchen unterscheiden, Frauen können Gerüche aber besser benennen. Der Grund: Sie haben mehr Nervenzellen im Sprachzentrum des Gehirns. Dafür hat der Mann aber mehr Muskeln, oder? Die überraschende Antwort: Nein, Männer und Frauen besitzen nämlich genau 656.

08.03.2014 19:05 | 2:55 Min | © ProSieben

Kommentare