Germany's next Topmodel

Style of the Week mit Julia Freitags neuen Jungdesignern

Artifizielle Muster und handbemalte Stoffe

Aufeinandertreffen der Jungdesigner: Viele neue Trends, die die Modewelt inspirieren. Stylistin  Julia Freitag  verrät, was es zu beachten gibt!

16.04.2015 22:30 Uhr

Der Trend der auffälligen Styles geht in die nächste Runde! Beim Entscheidungswalk tragen die Mädchen handgemachte Unikate von verschiedenen Jungdesignern. So unterschiedlich die Looks wirken, in einem sind sich ihre Designer einig: Extravaganz steht an oberster Stelle!

Die argentinische Designerin Maia Bergmann setzt dabei auf perlen-besetzte Stoffe, während die Finnin Satu Maaranen ihr Hauptaugenmerk auf einen metallischen Look legt. 

Das Volumen der Schultern wandert jetzt nach unten, so dass eine voluminöse A-Linie entsteht. Der künstlerischen Gestaltung sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Als Kontrast zu den krassen Outfits rät Julia Freitag zu einem natürlichen Make-Up. Offene Haare, wenig Farbe und unlackierte Nägel runden den Look ab.

Kleiner Tipp: Schuhe, die man schon öfter getragen hat, kann man nochmal ganz easy zu einem Hingucker machen. Einfach die Strumpfhose ÜBER die Schuhe ziehen und schon ist das Outfit perfekt.

Alles rund um diesen Trend verrät Stylistin Julia Freitag in ihrem Video!

DAS VIDEO ZUM LOOK

DER LOOK ZUM NACHSTYLEN

In dieser Woche ist jeder Look der Mädchen komplett indiduell! Die außergewöhnlichen Unikate der Jung-Designer versprechen eine ganz neue Optik durch extravagante Verarbeitungen und Schnitte. Die argentinische Designerin Maia Bergmann hat ihren Zweiteiler mit tausenden kleinen glitzernden Perlen beklebt – so entsteht eine außergewöhnliche Oberfläche! Dazu aber unbedingt ein Nude Make-Up tragen und nur ganz dezent schminken, denn mit diesem puristischen Gegensatz wirkt das Outfit nicht zu übertrieben. Da die ganze Aufmerksamkeit sowieso auf dem Look liegen soll, kann man seine Schuhe eigentlich verschwinden lassen: Einfach eine hautfarbene Seiden-Strumpfhose über die Heels oder Pumps ziehen und den Absatz durchstechen. Die Strumpfhose kann man danach vermutlich nicht mehr benutzen, aber schnell hat man aus einem alten Paar Pumps ein neues gezaubert! Den kompletten Look findest Du hier:

Zu stylight.de

ALLE STYLES AUF EINEN BLICK

Kommentare

Mehr zu Julia Freitag

Facebook