GreenSeven
So 21.06.2015, 19:05

Green Seven Report: Bienen Alarm. Warum die Welt um die Bienen kämpft

Totenstille. Seit 25 Jahren. Kein Vogel fliegt. Keine Biene summt. Im größten Obstanbaugebiet Chinas in Sichuan lebt kein Tier mehr, weder in der Luft, noch im Boden. Was bedeutet das? Menschen müssen die Arbeit der Bienen übernehmen – andernfalls wächst kein Apfel, keine Birne. Wie kam es dazu? Die Antwort gibt es bei „Green Seven 2015: Save the Bees“ ab Mittwoch, 17. Juni 2015, auf ProSieben.  

Keine Bienen in Sichuan/China – auch in Deutschland immer weniger: Hierzulande starben im vergangenen Winter mehr als doppelt so viele Bienenvölker wie üblich. Der „Green Seven Report: Bienen Alarm. Warum die Welt um die Bienen kämpft“ mit Stefan Gödde am Sonntag, 21. Juni 2015, um 19:05 Uhr zeigt die Bedrohungen für die Insekten in Deutschland, China und auf der ganzen Welt. Denn ohne Bienen gäbe es nicht nur keinen Honig, auch Obst und Gemüse würden zu Luxusgütern – sie bestäuben rund 80 Prozent unserer Nutz- und Wildpflanzen.

#SaveTheBees – Action-Held und Weltstar Morgan Freeman lebt nach diesem Motto: Er machte seine Farm in Mississippi zum Bienen-Paradies! 26 Bienenvölker haben inmitten von jeder Menge blühender Pflanzen ein Zuhause gefunden. „Es gibt gemeinschaftliche Anstrengungen, Bienen wieder zurück auf diesen Planeten zu bringen“, erklärt Freeman. „Ich denke, wir haben noch nicht begriffen, dass sie die Grundlage des Wachstums unserer Erde, der Vegetation sind […].“

Für „Green Seven 2015“ und #SaveTheBees färbt sich zum siebten Jahr in Folge die ProSieben-Ikone grün. Neben dem „Green Seven Day“ am 21. Juni zeigen die Magazine „Galileo“ und „taff“ ab Mittwoch, 17. Juni 2015, Wissenswertes und Erstaunliches rund um die Biene. Auf www.galileo.tv gibt es einen exklusiven Blick „hinter die Kulissen“ eines Bienenstocks – beim großen Bienen-Livestream ab Montag, 15. Juni 2015.

Mehr Episoden im Episodenguide

Kommentare

Facebook