NEWSTIME

Der 31. Jährige bittet Jogi Löw nicht mehr nominiert zu werden.

Bastian Schweinsteiger tritt aus der Nationalmannschaft aus. Danke für deine Leistung!

Nach Philipp Lahm der nächste große Spieler. Der Kapitän der Nationalmannschaft Bastian Schweinsteiger tritt aus der DFB-Elf aus.

Nach dem Weltmeistertitel 2014 sei es "richtig und vernünftig [vor der WM 2018] Schluss zu machen" twittert der 31. Jährige. Er spielte seit 2004 für die A-Nationalmannschaft. In 120 Einsätzen erzielte der Mittelfeldspieler 24 Tore. Seine Zukunft bei Manchester United ist ebenso fraglich. Beim Trainer  José Mourinho steht er auf der Streichliste.

Über soziale Medien bedankt er sich bei den Fans und seinen Kollegen. Wir sagen: Danke Bastian für deine Leistung und die unvergessliche Weltmeisterschaft 2014!

Auch Thomas Müller bedankt sich bei seinem Nationalmannschafts-Kollegen.

Privat hat er das große Glück gefunden. Seit dem 12. Juli 2016 ist Bastian Schweinsteiger mit der serbische Tennisspielerin Ana Ivanović verheiratet.

Kommentare

Aktuelle Sendung