NEWSTIME

Ausnahmezustand in Brüssel: Mehrere Explosionen - höchste Terrorwarnstufe

Zwei Explosionen am Flughafen in Brüssel, eine weitere in einer U-Bahn-Station Maelbeek. Die Lage ist unübersichtlich. Es gilt die höchste Terrorwarnstufe, Verdächtige sind möglicherweise noch in der Stadt unterwegs. Mittlerweile hat sich die Terrormiliz "Islamischer Staat" zu den Anschlägen bekannt. 

tof
brüssel explosion
© AFP

Nach Medienberichten soll es bei den Explosionen am Brüsseler Flughafen elf Tote und 81 Verletzte gegeben haben, bei der Explosion in der Metro-Station sollen ersten Angaben zufolge 15 Menschen ums Leben gekommen sein, 55 weitere wurden verletzt. 

Die Behörden gehen von Terroranschlägen aus. Die Bewohner der belgischen Hauptstadt werden aufgefordert, ihre Häuser nicht zu verlassen. 

Laut der belgischen Nachrichtenagentur sollen vor den Detonationen am Flughafen mehrere Schüsse gefallen sein und es soll Rufe in arabischer Sprache gegeben haben, berichten Augenzeugen. Die Ermittler gehen davon aus, dass eine der beiden Explosionen "wahrscheinlich von seinem Selbstmordattentäter verursacht wurde".

Gegen 11:45 Uhr gab es Berichte über eine weitere Explosion, hierbei soll es sich allerdings um eine kontrollierte Sprengung gehandelt haben. 

Die Behörden ließen aus Sicherheitsgründen am Nachmittag auch das Atomkraftwerk im belgischen Tihange evakuieren. 

66787673

Nach den Explosionen am Flughafen flüchteten die Menschen aus dem Gebäude: 

Dieses Bild auf Twitter zeigt die Metro in Brüssel nach den Explosionen: 

bruessel_1

Kommentare

Aktuelle Sendung