NEWSTIME

Syriza in der Krise

Erneut schlechte Umfragewerte für Tsipras

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und seine linke Partei Syriza haben einer Umfrage zufolge wegen ihres Sparkurses deutlich an Popularität verloren.

14.03.2017 09:25 Uhr / dpa
Tsipras
© dpa

Der griechische Ministerpräsident Alexis Tsipras und seine linke Partei Syriza haben einer Umfrage zufolge wegen ihres Sparkurses deutlich an Popularität verloren. Demnach rutschte die Zustimmung von rund 35,5 Prozent bei der Parlamentswahl im September 2015 auf jetzt 15,5 Prozent ab. Das geht aus einer am Dienstag veröffentlichten Umfrage der Athener Tageszeitung "Kathimerini" hervor.

Die konservative Oppositionspartei Nea Dimokratia (ND) wäre demnach mit 32,5 Prozent (September 2015: 28,1 Prozent) stärkste politische Kraft.

86 Prozent der Befragten gaben laut Umfrage an, mit Tsipras und seiner Koalitionsregierung mit der rechtspopulistischen Partei der Unabhängigen Griechen (Anel) bewege sich das Land wirtschaftspolitisch in eine falsche Richtung.

Die Regierung hatte in den vergangenen Monaten harte Sparmaßnahmen vom Parlament billigen lassen. Die Gläubiger fordern weitere Einsparungen, um dem finanziell angeschlagenen Land bis 2018 mit bis zu 86 Milliarden Euro unter die Arme zu greifen. In den nächsten Monaten wird mit weiteren Rentenkürzungen und Steuererhöhungen gerechnet.

Aktuelle Sendung