NEWSTIME

Erste Tennisspielerin seit Steffi Graf

Angelique Kerber steht im Finale der US-Open - und ist Weltranglisten-Erste

Sie schreibt Geschichte: Die deutsche Tennis-Spielerin Angelique Kerber steht im Finale der US-Open. Und nicht nur das: Kurz bevor stand bereits fest, dass sie die neue Nummer eins der Weltrangliste ist. Kerber tritt damit endgültig in die großen Fußstapfen von Steffi Graf.

kerber us-open finale
© dpa

Angelique Kerber hat bei den US Open ihr drittes Grand-Slam-Endspiel in diesem Jahr erreicht und als erste deutsche Tennisspielerin nach Steffi Graf die Führung in der Weltrangliste übernommen. Die 28-Jährige aus Kiel gewann am Donnerstag im Halbfinale gegen die Dänin Caroline Wozniacki 6:4, 6:3 und zog zum ersten Mal in ihrer Karriere in New York in das Finale ein.

Dort trifft Kerber am Samstag (22 Uhr deutscher Zeit) auf Karolina Pliskova. Die Tschechin warf im ersten Halbfinale Serena Williams aus dem Turnier und sorgte schon damit für den Wechsel an der Spitzenposition. 

Kerber: "Ein großartiger Tag"

"Das ist einfach unglaublich. Es ist ein großartiger Tag. Hier zum ersten Mal im Finale zu stehen und die Nummer eins der Welt zu sein, klingt toll», sagte Kerber nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa. "Die erste Deutsche seit Steffi zu sein, ist fantastisch. Ich denke, sie ist stolz auf mich."

Williams verlor 2:6, 6:7 (5:7) gegen Pliskova und haderte: «Heute hat nicht viel richtig gut geklappt. Ich habe viele Fehler gemacht und habe nicht so gut gespielt wie zuvor.» Die 34-Jährige hätte das Endspiel erreichen müssen, um eine Chance auf die Verteidigung ihrer Führung in der Weltrangliste zu haben. «Ich rede jetzt nicht über die Nummer eins», sagte die leicht am Knie verletzte Williams.

Kommentare

Aktuelle Sendung