Red Nose Day

Red Nose Day 2017

Promi Videobotschaften für den guten Zweck

„Tut was Verrücktes und spendet Geld!" – getreu dem Motto des RED NOSE DAYS, überrascht das Startup Greetzly in Zusammenarbeit mit ProSieben SpenderInnen ab dem 30. Mai 2017 für einen Monat mit einer besonderen Aktion. Erstmals erhält man als Dankeschön für die Spende eine persönliche Videobotschaft von seinem Idol.

19.05.2017 16:51 Uhr
Thore -Red Nose
© Walter Wehner

Auf www.rednoseplay.com versammeln sich prominente UnterstützerInnen wie die „Germany’s next Topmodel“-Halbfinalistinnen Céline und Serlina, Moderator Elton, Trendsetterin Cathy Hummels, Moderator Jochen Schropp, Fußballspieler Roman Weidenfeller, Youtuberin Melina Sophie, Rapper Eko Fresh, Star-Friseur Udo Walz, TV-Koch Frank Rosin, Moderator Thore Schölermann und viele mehr.

SpenderInnen können einen Prominenten auswählen, ihm eine Grußanfrage schicken und natürlich spenden. Ab einem Betrag von 25 Euro erhält man innerhalb von zwei Wochen einen persönlichen Videogruß von seinem Idol. Insgesamt finden sich auf www.rednoseplay.com bereits mehr als 70 Persönlichkeiten aus Entertainment, Musik, Kunst und Sport, die zwischen dem 30. Mai und dem 30. Juni 2017 Videos an ihre spendenfreudigen Fans verschicken.

100 Prozent der gesammelten Erlöse gehen direkt an den RED NOSE DAY e.V., der in diesem Jahr erneut die ARCHE unterstützt. Mit den Spenden eröffnet die ARCHE in Herne im Ruhrpott einen neuen Standort, eine Anlaufstelle für sozial benachteiligte Kinder zur sinnvollen Freizeitgestaltung mit Spiel- und Sportgeräten, warmen Mahlzeiten und Hausaufgabenhilfe.

Christoph Körfer, Vorstand Verein zur Förderung des Red Nose Day e.V. und stellvertretender Senderchef ProSieben: „Mit Greetzly haben wir einen Partner, der jedem RED NOSE DAY-Unterstützer die Chance bietet, mit wenig Aufwand zu helfen. Mit ihren Spenden unterstützen die Fans benachteiligte Kinder und erhalten gleichzeitig eine einzigartige Erinnerung ihres Idols.“

Hol dir jetzt deine persönliche Videobotschaft!

Facebook

Was steckt hinter RND?