Red Nose Day

Bonnie Strange für Red Nose Day 2015

Der Red Nose Day 2015 wird strange: Bonnie geht irre Tattoo-Wette ein – bei „taff“ auf ProSieben.

RND Bonnie

Schrilles Styling, kreativer Kopf und ein großes Herz – das beweist die freche „taff“-Moderatorin Bonnie Strange beim Charity-Event Red Nose Day 2015. Sie will in Berlin aus einem Red Nose-Teddy mindestens 10.000 Euro machen – und zwar im Tausch. „Wir wollen so viele Menschen wie möglich animieren, Gutes zu tun“, so Bonnie. Bei jedem Tausch soll sich der Wert verdoppeln. Wird sie es schaffen, sich ganze 10.000 Euro für den guten Zweck zu ertauschen? – am Montag, den 11. Mai 2015, um 17:00 Uhr. Jetzt spenden und Bonnie bei ihrer Tauschaktion unterstützen.

Falls Bonnie Strange es tatsächlich auf mindestens 10.000 Euro bringt, will die „taff“-Moderatorin den Red Nose Day für immer auf ihrem Körper verewigen. „Die Angst bei einem Fallschirmsprung ist schnell wieder verflogen, so ein Tattoo bleibt“, sagt die quirlige Blondine über die Herausforderung, die unter die Haut geht. Die Initialen RND würden sie dann immer an die verrückte „taff“-Tausch-Aktion erinnern.
Bei Erfolg der Tausch-Challenge legt ProSieben noch eine Schippe drauf und erhöht auf 20.000 Euro. Wie Bonnie es schaffen will, möglichst viele Menschen vom Charity-Tausch zu überzeugen – die Antworten gibt es am Montag, den 11. Mai 2015 um 17:00 Uhr bei „taff“.

Spenden mit Ziel
Eine neue Arche für die „Arche“ – das Red Nose Day-Projekt 2015: In Berlin-Treptow soll mit Hilfe des Red Nose Days die 20. Arche entstehen. Durch ein geregeltes Angebot nach der Schule mit Hausaufgaben- und Freizeitbetreuung durch geschulte Helfer bekommen Kinder die Chance auf ein selbstbestimmtes Leben – etwas, das ihnen durch die Zwänge zu Hause häufig verwehrt bleibt. 200.000 Euro werden für Umbau und Betrieb benötigt. „In Berlin leben ungefähr 40 Prozent aller Kinder und Jugendlichen von Transferleistungen. Wir brauchen ein solches Engagement, um den Kindern eine Zukunft zu geben. Ohne Hilfe von außen haben sie keine Chance auf ein selbstbestimmtes Leben. Im 20. Jahr der Arche ist das die 20. Einrichtung in Deutschland“, so Bernd Siggelkow, der Gründer der Arche.

Kommentare

Facebook

Was steckt hinter RND?