Schlag den Raab
Sa 16.03.2013, 20:15

Schlag den Raab 40 vom 16. März 2013

Stefan Raab hat noch lange nicht genug: Der Wok-Weltmeister, Autoball-Europam...

Stefan schlägt Andreas 70:21
Und schon wieder lag eine satte Million Euro im Jackpot. Diesmal haben sich die Zuschauer für den sympathischen Andreas, einen Physiker, entschieden. Durch seine naturwissenschaftliche Ausbildung und sportlichen Hobbies schien er sich als Gegenspieler am Besten zu eignen.

Spiel 1: Flaschenrennen
Mit dem Fuß musste eine Flasche aufrecht über eine gewisse Distanz geschoben werden. Ohne Schuhe, dafür aber mit viel Feingefühl erwischt Stefan den perfekten Start in den Abend. 1:0 für den Raabinator.

Spiel 2: Fussballer
Nacheinander werden Fußballer einer Bundesligamannschaft genannt. Gesucht ist der dazugehörige Verein. Stefan kennt sich als FC Köln-Fan eher in der 2. Liga aus und hat keine Chance. Klare Sache für Andreas, der mit 2-1 in Führung geht.

Spiel 3: Kartfahren
Wer dreht auf einer Kartbahn die schnellere Runde. Wie soll es auch anders laufen, wenn man Stefan Raab einen fahrbaren Untersatz stellt? Der Raabinator lässt seinem Gegner keine Chance und übernimmt mit 4-2 wieder die Führung.

Spiel 4: Kopfball
Wer kann besser Flanken verwerten und mehr Bälle ins Netz köpfen. Not gegen Elend - anders ist das Ergebnis nicht zu beschreiben. Kurz vor Schluss zeigt Andreas dann doch noch seine Fußballkünste. Er führt wieder mit 6-4!

Spiel 5: Spiegelschrift
Wörter, die spiegelverkehrt geschrieben sind, müssen richtig entziffert werden. Trotz eines kleinen "Lebersack"-Fauxpas hat Stefan in diesem Spiel die Nase vorn. Wieder einmal wechselt die Führung: 9-6 für Stefan!

Spiel 6: Kartenduell
Jeder Spieler hat 11 Karten und muss pro Zug eine Karte legen. Die höhere Karte gewinnt den Punkt. Andreas hat hier die bessere Taktik und sackt daher die Punkte für dieses Spiel ein. Er geht wieder einmal in Führung, diesmal mit 12-9!

Spiel 7: Speedcourt
Eine Zahl, bestehend aus 10 Ziffern muss sich eingeprägt werden. Danach müssen die entsprechenden Zahlenfelder auf dem Boden in der richtigen Reihenfolge betreten werden. Wer hätte gedacht, dass in diesem Konditions- und Konzentrationsspiel der Tausendsassa von ProSieben siegt? Stefan führt mit 16-12!

Spiel 8: Wer lügt?
Die beiden Kontrahenten müssen herausfinden, welche Antwort nicht zu der vorgegebenen Aussage passt. Stefan scheint der bessere Detektiv zu sein und gewinnt dieses Spiel. Erstmals kann er seine Führung ausbauen auf 24-12!

Spiel 9: Hochwerfen
Eine Art Pyramide mit verschiedenen Punkteringen wird aufgebaut. Nun müssen Andreas und Stefan mit kleinen Säckchen möglichst hohe Punktzahlen erwerfen. Andreas hat den Dreh schnell raus und verweist Stefan auf die Verliererstraße. Andreas holt auf: nur noch 24-21 für Stefan.

Spiel 10: Blamieren oder Kassieren
Es ist wieder Zeit für unseren Elton: er hat wieder jede Menge Fragen dabei, Stefan darauf - in fast hellseherischer Manier - mehr Antworten als Andreas. Zehn wichtige Punkte wandern auf Stefans Konto, der nun mit 34-21 führt!

Spiel 11: Holz hacken
Bei Schlag den Raab wird noch echte Handarbeit geleistet. Stefan und Andreas müssen jetzt erst einmal zum Holzhacken antreten. Als kerniger Naturbursche behält Stefan hier die Oberhand. Die Führung wird immer größer: 45-21 für Stefan!

Spiel 12: Mini-Tischtennis
Auf einer Mini-Tischtennis-Platte entwickelt sich ein unfassbar spannendes Duell. Physiker Andreas stand bereits kurz vorm Sieg, da fightete sich der Raabinator zurück ins Spiel: mit Freuden- und Verzweiflungs-Schreien der schönsten Sorte! 57-21 für Stefan!

Spiel 13: Wer ist das?
Bereits in Spiel 13 heißt es "Matchball für Stefan". Hier müssen prominente Gesichter erkannt werden. Gesucht sind Vor- und Nachnamen. Diese Chance lässt sich Stefan nicht entgehen und so verwertet er direkt den ersten Matchball. Endergebnis: 70-21 für den Raabinator. Damit liegt der Jackpot nun bei 1,5 Millionen Euro!

Kommentare

Advertisment

Facebook

Erdinger alkoholfrei

Die App zur Show