Schlag den Raab
Sa 11.05.2013, 20:15

Schlag den Raab 41 vom 11. Mai 2013

Stefan schlägt André 65:40
Ein Stahlbauschlosser sollte es also sein: die Zuschauer hatten sich mit überwältigender Mehrheit für die Kante aus Gelsenkirchen, André entschieden. Der hatte die einmalige Chance an diesem Abend mit sagenhaften 1,5 Millionen Euro nach Hause zu gehen.

Spiel 1: Klammern
An einem Boxsack müssen sich die beiden Kontrahenten festklammern. Erst sieht es bei Beiden äußerst entspannt aus, doch nach einer Weile lassen Stefans Oberarmmuskeln nach und er verliert das Auftaktspiel. 1:0 für André.

Spiel 2: Wo liegt was?
Auf einer Europakarte müssen André und Stefan möglichst genau die gesuchten Orte markieren. Im Geographieunterricht hat André offensichtlich geschlafen. Leichtes Spiel für den Gastgeber, der nun mit 2:1 in Führung geht.

Spiel 3: Frisbee-Duell
Schon früh am Abend zeichnet sich ab, dass sich hier ein ganz heißes Duell entwickelt. Raab zetert und meckert, André behält zwar die Ruhe, aber letztlich kann sich Stefan im Frisbee-Duell durchsetzen und damit seine Führung auf 5:1 ausbauen.

Spiel 4: Menschenkenntnis
Vor der Sendung wurden 10 Zuschauer herausgesucht, die es nun galt richtig einzuschätzen. Wer hat die Papstwahl live im TV gesehen? Wer besitzt ein Fahrrad? André scheint besser mit den Damen und Herren klarzukommen und kann auf 5:5 ausgleichen.

Spiel 5: Mini-Autoball
Die große Variante hat es ja zum eigenen TV total-Event geschafft, doch diesmal wird die Miniatur-Ausgabe von Autoball gespielt. Mit ferngesteuerten Flitzern kommt Raab gar nicht zurecht und somit wird er von André gedemütigt. Der geht wieder in Führung mit 10:5!

Spiel 6: Blamieren oder Kassieren
Ungewohnt früh gibt sich Elton die Ehre und hat sich wieder in sein Sakko hineingezwängt. Beim blitzschnellen antworten und zocken macht Stefan dank seiner jahrelangen Erfahrung so schnell keiner was vor und so entscheidet er das Spiel für sich. Raab liegt wieder mit 11:10 vorne.

Spiel 7: Blind fahren
Völlig von der Außenwelt abgeschottet und nur mit einer 360-Grad-Kamera ausgestattet, müssen André und Stefan rückwärts einparken. Wie soll es anders sein? Gib dem Raab ein Auto und er gewinnt das Spiel. Erstmals klare Führung für den Raabinator: 18:10!

Spiel 8: Wasserball
Ab ins kühle Nass: Stefan und André stehen sich in einer Partie Wasserball gegenüber. Frank Buschmann sagt es ganz richtig: Stefan soll froh sein, dass er nicht ertrunken ist, denn ansonsten gibt es hier gegen die Kante André nix zu holen. Ausgleich: 18:18!

Spiel 9: Farben merken
7x6 rote, grüne und gelbe Kugeln mussten sich genau eingeprägt werden. Beiden Kontrahenten haben eine unterschiedliche Herangehensweise - Stefans Methode ist dabei die erfolgreichere, denn er gewinnt und geht mit 27:18 in Führung!

Spiel 10: Piratenbillard
Billard mal ganz anders. Mit einem Queue müssen Kugeln in die Endzone des Gegners befördert werden. Ein nickeliges Gefecht entwickelt sich, bei dem André die Oberhand behält. Wieder einmal wechselt die Führung, die nach diesem Spiel André mit 28:27 innehat.

Spiel 11: Namen
Anhand von Vornamen bekannter Persönlichkeiten muss der gemeinsame Nachname erraten werden. Stefan kennt sich bei den Promis einfach 1A aus und das ist hier ein klarer Vorteil. Daher übernimmt der Raabinator wieder die Führung mit 38:28!

Spiel 12: Bogenschießen
Wer ist der bessere Robin Hood und hat mehr Händchen für Pfeil und Bogen? Obwohl Stefan in der Schlag den Raab-Geschichte bereits dieses Spiel erfolgreich absolviert hat, fuchst sich André in das Spiel und - wie sollte es anders sein - liegt wieder vorne: 40:38!

Spiel 13: Sortieren
Anhand eines Referenzbegriffes müssen 7 weitere Begriffe richtig eingeordnet werden. Hier lässt der Haudegen von ProSieben seinem Gegner keine Chance und erarbeitet sich ganz wichtige Punkte. Er geht  mit 51:40 in Führung und hat damit einen Matchball!

Spiel 14: Tisch schnipsen
Ein Spiel, das an die Nerven geht: ein Stein muss über Tische geschnippst werden. Fällt er runter, geht es wieder von vorne los. André startet zwar eine unglaubliche Aufholjagd, aber Raab, der alte Fuchs, lässt sich den Sieg nicht nehmen. Er siegt mit 65:40 und steigert den Jackpot auf 2 Millionen Euro!

Kommentare

Advertisment

Facebook

Erdinger alkoholfrei

Die App zur Show