taff

Cake Pops selber machen

Ein einfaches Rezept für die süße Versuchung am Stiel

Cake Pops werden immer beliebter. In unserem Video gibt es ein einfaches Rezept zum selber machen.

Cake Pops kann jeder schnell und einfach zu Hause selber machen und muss dafür noch nicht einmal den Backofen anschmeißen! Das Schönste daran? Die süßen, runden Minikuchen am Stiel lassen sich mit so allerlei hübschen und leckeren Dingen nach Herzenslust verzieren. Um die Leckerbissen zu Hause selbst zu machen, braucht es weder einen teuren Cake-Pop-Maker noch schicke Cake-Pop-Backformen für den Ofen. Bei diesem Rezept geht es nämlich vor allem um das, was beim Backen am meisten Spaß macht: das Verzieren.                                            

Vielseitige Minikuchen am Stiel

Bei der Kindergeburtstagsparty kann man aus den runden Kuchen mit ein wenig Farbe in der Glasur und dem richtigen Zuckerzeug so allerhand lustige Gesichter kreieren. Wie wäre es mit einem Rudel Schweinchen, einem Clownsgesicht oder ein paar kleinen Bienchen? Auch Schneemänner oder Rentiere zu Weihnachten oder gruselige Monsteraugen und Kürbisse für Halloween lassen sich mit den kleinen Kuchen ganz einfach kreieren. Edle Cake-Pop-Varianten für eine Kaffeetafel mit Erwachsenen lassen sich weniger bunt und zuckrig umsetzen. Verziert wird hier am besten mit dunkler Zartbitterschokolade, mit gehackten Mandeln, Pistazien, Pekan- oder Haselnüssen. Ein Hauch von Blattgold macht jeden Cake Pop zum kleinen Schmuckstück. 

Cake Pops: Inspiration aus Backbüchern und von Instagram

Kein Wunder, dass die kleinen Versuchungen am Stiel mittlerweile ganze Backbücher füllen, die reichlich Inspiration zum Verzieren geben. Und auch auf Instagram sind Pop Cakes ein echter Renner. Mit welchem einfachen Rezept ihr die Minikuchen zu Hause schnell, einfach und ohne Backofen selber machen könnt, erfahrt ihr im Video.

Kommentare

taff Livestream