taff

Falsche WhatsApp-Nachricht bringt Schadsoftware

Fieser Trojaner gefährdet WhatsApp-Nutzer

Wenn ihr WhatsApp nutzt, solltet ihr aufpassen. Denn derzeit kursiert eine Email, die angeblich von WhatsApp stammen soll, aber einen bösartigen Trojaner enthält, der euer Smartphone oder euren Computer lahmlegen kann.

22.04.2016 17:00 Uhr

Zahlreiche Nutzer bekommen per Mail eine Nachricht mit dem Betreff „Eine Hörnachricht ist empfangen worden!“. Der Absender ist angeblich WhatsApp selbst. Eine Täuschung. So handelt es sich bei der angehängten Datei auch nicht um eine Voicemail, sondern um eine Zip-Datei, die beim Ausführen großen Schaden anrichtet und Kriminellen Zugriff auf Smartphone oder Computer ermöglicht.

WhatsApp
© mimikama

WhatsApp verschickt übrigens gar keine Nachrichten über den Messenger an seine User. Auf der offiziellen WhatsApp-Seite heißt es dazu:

„Wir senden dir auch keine E-Mails über Chats, Sprachnachrichten, Zahlung, Änderungen, Fotos oder Videos. Du erhältst nur dann eine E-Mail von WhatsApp, wenn du uns zuerst über einen dafür bestimmten E-Mail Kanal, wie unseren Support, kontaktierst.“

Solltet ihr also die Trojaner-Mail erhalten haben, löscht ihr sie am besten sofort. Wenn es schon zu spät ist, und ihr die Datei geöffnet habt, solltet ihr schnellstmöglich einen Virenscanner starten. Wer ganz sicher gehen, will kann sein Smartphone auf Werkseinstellungen zurücksetzen.

Kommentare

taff Livestream