taff

Die besten Tipps und Tricks

Das perfekte Selfie – die Stars machen es vor

Alle lieben Selfies, alle machen Selfies. Aber nicht jedes Bild wird zum perfekten Selfie. Und wieso sehen die Selbstportraits von Stars wie Kim Kardashian oder Selena Gomez in den sozialen Netzwerken eigentlich immer perfekt aus? Was ist das Selfie-Geheimnis der Promis und wie bekommt "Otto Normalo" die perfekten Selfies hin? Wir zeigen euch einfache Tipps und Tricks, mit denen euch ganz bestimmt das perfekte Selfie gelingt.

Fan-Selfie mit Kim Kardashian
© WENN.com

Wie macht man das perfekte Selfie?

Das Selfie ist wohl das beliebteste Foto im Netz. Viele streben nach dem perfekten Selfie. Egal, ob Stars oder Otto-Normalverbraucher: Alle lieben die Selbstportraits und knipsen fleißig drauf los. Aus den sozialen Netzwerken wie Instagram, Facebook, Twitter und auch Snapchat sind die Selfies nicht mehr wegzudenken. Die der Promis sehen meistens perfekt aus und sie erhalten dafür Millionen von Likes im Internet. Aber was ist das Geheimnis der Stars und wie bekomme ich das perfekte Selfie hin? Um ein gutes Selbstportrait zu machen, muss man eigentlich nur ein paar einfache Grundregeln beachten.

Schritt 1 zum perfekten Selfie: Filter

Jeder kennt es: Manchmal hat man Augenringe, sieht müde aus und die Haut ist nicht makellos, aber trotzdem möchte man gerne ein Foto machen und das sollte möglichst perfekt sein. Kein Problem: Einfach einen Filter einstellen, zum Beispiel bei Instagram oder über ein andere App und dem perfekten Selfie steht nichts mehr im Wege. Ein Schwarzweiß- oder Sepia-Filter kaschiert und versteckt Augenringe und ein Weichzeichner sorgt für eine makellose Haut. Die beliebtesten Instagram-Filter sind übrigens "Rise", "Valencia" und "Sierra".

Schritt 2 zum perfekten Selfie: Gesichtsausdruck

Achtet auf euren Gesichtsausdruck. Obwohl Duck-Face und Schmollmund immer noch beliebte Posen sind, vermeidet ihr diese besser. Ein schönes Lächeln ist meistens die beste Variante für ein Selfie. Findet eure Schokoladenseite und setzt euch in Szene. Mit dem richtigen Make-Up und Contouring könnt ihr eure Vorzüge zusätzlich betonen.

Schritt 3 zum perfekten Selfie: Licht

Auf dem Weg zum perfekten Selfie spielt auch das richtige Licht eine große Rolle. Man spricht auch vom perfekten Selfie-Licht. Am besten ist natürliches Tageslicht. Also rückt euch ins richtige Licht und schon seid ihr einen Schritt weiter zum perfekten Selfie.

Schritt 4 zum perfekten Selfie: Perspektive

Der richtige Winkel ist ein weiterer wichtiger Faktor, um ein gutes Selfie zu machen. Einige Perspektiven lassen einen einfach sehr unvorteilhaft wirken. Bilder, die von unten aufgenommen werden, können einem beispielsweise ein fieses Doppelkinn verpassen. Also immer im richtigen Winkel bleiben! Angenehmer wirken Selfies, die leicht von oben aufgenommen wurden.

Schritt 5 zum perfekten Selfie: Nachbearbeitung

Wenn das Selfie erst mal gemacht ist, hat man noch die Möglichkeit, das Bild nachzubearbeiten und so ein wenig aufzupeppen. Mit Hilfe von beliebten Apps zur Bildbearbeitung wie zum Beispiel "Facetune" oder "Instagram" kann man sein Selfie aufpimpen. Tja, die Technik macht es möglich und sind wir doch mal ehrlich: Fast jeder bearbeitet seine Bilder ein wenig nach. Warum gibt es sonst extra den Hashtag #nofilterneeded, welcher ausdrücklich betont, wenn ein Bild mal nicht bearbeitet wurde?

Aber Achtung: Die Nachbearbeitung soll nur der letzte Feinschliff sein. Also übertreibt es nicht mit Filtern, Glätten und Weichzeichnern für eine makellose Haut, denn das wirkt unnatürlich. Ein bisschen schummeln wir ja alle, aber meistens ist weniger eben doch mehr und das gilt auch für die perfekten Schnappschüsse.

Wem sein Selfie zu langweilig ist, der kann es zum Beispiel durch die App "Snapchat" auch mit den unterschiedlichsten Effekten etwas bunter gestalten.

Schritt 6 zum perfekten Selfie: Hintergrund

Nicht nur ihr sollt auf dem Foto gut aussehen. Bei einem perfekten Selfie spielt auch der Hintergrund eine Rolle. Überlegt euch, was ihr mit eurem Bild aussagen möchtet und wählt dann eine passende Szenerie.

Schritt 7 zum perfekten Selfie: Selfie-Stick

Beim Anblick eines Selfie-Sticks gehen die Meinungen auseinander. Bei vielen ist er beliebt, andere finden ihn peinlich und doof. Fakt ist: Ein Selfie-Stick erleichtert einem den Weg zum perfekten Selfie ungemein. Besonders bei Selfies mit größeren Gruppen ist er ein unverzichtbares Tool. Mit der künstlichen Armverlängerung passt auch noch der letzte eurer Freunde aufs Bild! Doch auch allein kann sich der Griff zum Selfie-Stick lohnen. Er schafft Distanz zum eigenen Antlitz und verhindert so, dass unliebsame Details wie Poren oder Pickel auf dem Foto allzu deutlich zu erkennen sind.

Et voilà, fertig ist das perfekte Selfie. Also auf geht’s und Selfies machen! Ab sofort bekommt ihr dank unserer Tipps immer ganz leicht ein tolles Bild hin.

Selfies mit Kult-Status

Es gibt so einige Selfies, über die man immer noch spricht und auch noch lange sprechen wird. Diese Bilder haben Kultstatus erreicht. Eines der berühmtesten Selfies ist wohl das von Comedy-Star Ellen DeGeneres aus der Oscar-Nacht 2014. Auf Twitter wurde kein Bild so häufig retweetet wie dieses legendäre Selfie. Für viele mag es das perfekte Selfie sein, da es die Entertainerin geschafft hat, während der Verleihung einige der größten Hollywood-Stars wie Jennifer Lawrence , Channing Tatum oder Brad Pitt gemeinsam auf ein Foto zu bekommen. Für die perfekten Selfies braucht es eben auch immer den perfekten Moment! Ellen DeGeneres hat ihren für immer festgehalten.

Dann gibt es da noch die Skandal-Selfies, die manchmal eine Welle von Ereignissen auslösen, mit denen keiner gerechnet hätte. Bestes Beispiel dafür: Das berühmte Silvester-Selfie von Sylvie Meis , Rafael van der Vaart und Sabia Boulahrouz . Oft überraschen uns die Stars auch mit ihren Selfie-Partnern. Nach langem Streit zwischen Kim Kardashian und Amber Rose, der Ex-Freundin von Ehemann Kanye West , teilte die Selfie-Queen jüngst ein gemeinsames Foto auf Instagram mit der einstigen Feindin. Tja - ein Bild sagt manchmal eben mehr als tausend Worte.

Erfolg durch das perfekte Selfie

Ein gutes Selfie kann man nicht nur auf sozialen Netzwerken hochladen, man kann es auch zur Einnahmequelle machen. Das perfekte Selfie kann einem sogar zu einem erfolgreichen Karrierestart verhelfen. Selfie-Queen Kim Kardashian hat gleich ein ganzes Buch mit ihren Selbstportraits herausgebracht und Justin Bieber verhalf zwei Mädchen, deren perfekte Selfies er entdeckte und anschließend auf seinem Instagram-Account teilte, zu einer Model-Karriere. Auch zahlreiche Fashion-Blogger setzen auf tägliche Selfies, um ihr "Outfit of the Day" zu präsentieren. Mit einem perfekten Selfie kann einem also durchaus Erfolg und ein ordentlicher Karriereschub winken.

Mehr lest ihr hier:

Die Hot Dudes von Instagram

Ein gutes Foto öffnet alle Türen: So werdet ihr zum Tinder-Master

Dieser sexy Tierarzt lässt uns um eine Sprechstunde betteln

Kommentare

taff Livestream