taff

Kuriose Hausmittel der Stars

So pflegt Ihr Eure Haare mit Mayo und Cola

Vergesst die gewöhnliche Haarkur aus der Drogerie! Blake Lively und Catherine Zeta-Jones machen es vor: Mit Hausmitteln wie Mayonnaise, Bier, Honig oder Cola sorgen die Promis für geschmeidiges, glänzendes und weiches Haar oder für schicke Beach Waves. 

Blake Lively
© Andres Otero/WENN-com

Mayonnaise als Haarkur gegen spröde Spitzen

Ihr habt sprödes und trockenes Haar? Dann versucht es doch mal mit der Methode von "Gossip Girl"-Star Blake Lively. Sie schwört auf ein altes Hausmittel als  Beauty-Tipp  bei der Haarpflege: Mayonnaise. Den Tipp hat sie von ihrer Mutter bekommen. Vor dem Duschen trägt Blake Mayonnaise großzügig auf die untere Hälfte der Haare auf. Die dickflüssige Sauce sorgt dafür, dass das Haar nicht durch das Shampoo austrocknet.

Dank der Haarmaske aus Mayonnaise bekommt Blake glänzende und weiche Haare, was man an der blonden Haarpracht der Schauspielerin auch sehen kann. Der Geruch von Mayonnaise im Haar sollte nach dem Spülen schnell wieder verfliegen. Diese Methode eigent sich besonders gut für blondierte Haare.

Hopfen und Honig für geschmeidiges Haar

Auf ein ganz anderes Hausmittel bei der Haarpflege setzt Catherine Zeta-Jones. Die hübsche Waliserin sorgt mit einer Spülung aus Honig und Bier dafür, dass ihr dunkles Haar geschmeidig und glänzend bleibt. Das Vitamin B und die Proteine aus dem Bier und Honig sorgen bei dieser Haarkur dafür, dass die Haare schön und gepflegt bleiben. Einen Haken hat diese natürliche Haarpflege – der Kopf riecht ein wenig nach einer Brauerei, was aber die Schauspielerin nicht zu stören scheint.

Alles was ihr für die Haarkur von Catherine Zeta-Jones machen müsst, ist Bier und Honig mit einem Pürierstab oder Handmixer in einem Gefäß zu gleichen Teilen vermischen. Jeweils 50 ml Bier und Honig sollten eigentlich ausreichen. Die Bier-Honig-Haarkur tragt ihr dann auf die frischgewaschenen, handtuchtrockenen Haare auf und massiert die Tinktur mit den Fingerspritzen in die Kopfhaut ein. Anschließend verpackt ihr euren Kopf für 15 Minuten mit Frischhaltefolie und einem Handtuch, damit die Kur einwirken kann. Danach spült ihr die Haarkur mit lauwarmen Wasser gründlich aus.

Beach Waves dank Coca-Cola

Ihr habt dünnes Haar, steht aber auf mehr Volumen und einen zerzausten Beach-Look mit Sommer-Wellen? Dann hätte Model und Schauspielerin Suki Waterhouse einen Tipp für euch. Um mit ihrem dünnen Haar einen zerzausten Look mit Beach Waves zu erzeugen, wäscht sich das Model die Haare mit Coca-Cola. Nach dem Haarewaschen spült Suki das Haar ordentlich mit Cola durch – was sich laut eigener Aussage anfühle wie ein Bad im Amazonas. Am besten, man lässt die Süßbrause fünf bis zehn Minuten einwirken, bevor man sie wieder gründlich ausspült.

Cola lässt sich jedoch nicht nur als Spülung für mehr Volumen und Sommer-Wellen nutzen – die Limonade eignet sich sogar als Stylingprodukt für die Haare. Ihr müsst die Cola dazu einfach nur mit der gleichen Menge Wasser verdünnen und in eine Sprühflasche füllen. Anschließend sprüht ihr euch die verdünnte Cola in die Haare zum Stylen und erzeugt so Beach Waves.

Lest hier mehr:

Die Beauty-Tricks der Stars

Stars in heißen Dessous

Schönheitsmakel bei den Stars

Tinkerbell-Bun: So stylt ihr ihn nach

Kommentare

taff Livestream