taff

Üben, üben, üben

Nagellack-Trends 2016: Dieses Jahr wird bunt, Baby!

2016 heißt es: Mut zu Farbe und Form, vor allem in Sachen Fingernägel! Wir zeigen euch die heißesten Nageldesign-Trends für die kommenden Monate.

Geometrische Nagellack-Trends: Dieses Jahr wird bunt

2016 heißt es: Mut zu Farbe und Form, vor allem in Sachen Fingernägel! Die heißesten Nagellack-Trends für die kommenden Monate zeigen wir euch hier!

Nail Art 2016

Die Nagellack-Trends ändern sich laufend. Auch im vergangenen Herbst haben uns die Fashion-Shows nicht nur in Sachen Mode, sondern auch bei unserem liebsten Accessoire, den Fingernägeln, den Weg gezeigt. Nirgends sonst zeichnet sich ein Nagellack-Trend bereits so frühzeitig ab wie auf den Laufstegen in New York und Paris.

Allerdings wird das Nail Art-Jahr 2016 alles andere als „Farbe drauf, trocknen lassen, fertig“. Die Stylisten haben uns auffällige, grafische Muster vorgemacht. Plant also ausreichend Zeit ein, wenn ihr mit den Nagellack-Trends mithalten wollt – und fangt am besten schon einmal an zu üben. Denn feine Linien lassen sich schließlich nicht mit beiden Händen gleich gut auf die Nägel zeichnen. Wer die Challenge mit den geraden Linien gemeistert hat, kann einen Schritt weitergehen und sich an Schachbrett-Nail Art oder anderen grafischen Elementen versuchen, wie hier auf Instagram zu sehen ist.

Diese Nagellack-Trends treiben es auf die Spitze

Im letzten Jahr etwas in den Hintergrund getreten, sieht man 2016 auch French- und Halbmond-Maniküre bei den Nagellack-Trends wieder deutlich häufiger. Allerdings nicht im gewohnten Nude-Look mit weißen, sondern eher roten Nagelspitzen.

Wem Nail Art auf dem Fingernagel nicht genug ist, kann sich in diesem Jahr auch noch auf dessen Unterseite austoben. Das Stichwort lautet „Flip Nails“. Dabei bemalt ihr einfach die Unterseite des Nagels in der Farbe eurer Wahl. Wer besonders geschickt ist, kann bei diesem Nageldesign ebenfalls auf grafische Muster zurückgreifen. Einzige Voraussetzung: ausreichend lange Krallen. Nur mit einem müsst ihr bei diesem Nageldesign rechnen: Nicht jeder wird eure kleinen Kunstwerke auch zu Gesicht bekommen – außer, ihr haltet häufiger als sonst die Hand auf.

Ohne Nageldesign-Hilfsmittel geht 2016 gar nichts

Die Nail Art für dieses Jahr ist damit recht aufwändig, doch zum Glück gibt es einige Hilfsmittel, damit aus dem grafischen Muster kein Wackelbild wird. Hierzu bieten sich sehr feine Nail Art-Pens und vor allem Streifen-Tapes an – sie verhindern, dass die Farben nicht verschmieren. Denn wer schon einmal mit links lackiert hat, weiß genau, wovon wir sprechen. Toll sieht es trotzdem aus! Und wer sich selbst nicht zutraut, die filigranen Muster zu ziehen, dem bleibt ja immer noch der Gang ins Nagelstudio.

Kommentare

taff Livestream