taff

Unter die Haut

Die Tattoos der Stars und was sie bedeuten

Tattoos sind längst salonfähig geworden – wer keines hat, gilt schon fast als Exot. Das Gleiche trifft auch auf die meisten Stars und Promis zu. Ob Angelina Jolie, David Beckham oder Megan Fox – bei diesen Stars geht die Tattoo-Kunst tief unter die Haut! Doch welche Motive als Tattoo sind bei den Stars und Sternchen besonders angesagt? 

Angelina-Jolie-teaser-620x348-getty-AFP
© getty-AFP

Es ist schon verblüffend, welche Tattoos die Stars sich unter die Haut stechen lassen: Zitate von Shakespeare, Botschaften in exotischen Sprachen, ausgefeilte Kunstwerke und Songtitel oder aussagekräftige Sätze scheinen es zum Beispiel Stars wie Megan Fox angetan zu haben. 

Liebe bis unter die Haut: Familie als Tattoo-Motiv  

Die Liebsten scheinen ein sehr gängiges Motiv für Tattoos zu sein. Das trifft auch bei Promis zu. So ziert den Arm von David Beckham ein Schriftzug in altindischem Sanskrit – es handelt sich um den Vornamen seiner Frau Victoria Beckham. Doch das ist nicht genug – auf den Unterarm hat sich David Beckham aus Liebe auch eine halbnackte Abbildung seiner Frau stechen lassen.

Neben der großen Liebe finden sich auch Huldigungen für enge Familienmitglieder auf der Haut der Stars. Sarah Connor hat den Namen ihrer Tochter "Summer" verewigt – zusammen mit dem Herzschlag ihrer Kleinen. Sophia Thomalla hat sich das Gesicht ihrer Mutter Simone Thomalla tätowieren lassen und auf dem Rücken von Angelina Jolie findet sich eine Botschaft auf Kambodschanisch, die ihren Sohn Maddox beschützen soll.

Wenn Zitate zu Tattoos werden

Nicht nur aussagekräftige Bilder oder Ornamente sind bei Stars ein beliebtes Motiv für Tattoos. Auch berühmte Zitate, Songtitel oder Namen finden als Schriftzug ihren Platz auf der Promi-Haut. William Shakespear scheint es beispielsweise Megan Fox angetan zu haben. Auf ihrem rechten Schulterblatt steht ein Zitat, das aus dem Werk "King Lear" stammt: "We will all laugh at gilded butterflies". Abgerundet wird das Ganze von einem Satz des deutschen Philosophen Friedrich Nietzsche, das sich über ihren Rippen befindet.

Symbolkräftige Tattoos

Ein Tiger steht für Kraft und Emotionen – deshalb hat Sarah Connor ihm einen besonderen Platz auf ihrem Unterarm zukommen lassen. Das prächtige Raubtier schleicht dort gleich durch einen ganzen Wald – was ihren Tätowierer gut vier Stunden Arbeit gekostet hat. Dort wacht der Tiger auch über ihre Tochter "Summer" – ihr Name befindet sich gleich neben dem wilden Tier.

Tattoo-Motive können auch recht einfach und prägnant sein: So hat sich der "One Direction"-Frontmann Liam Payne vier dicke Pfeile auf den Arm stechen lassen, die für die Gründungsmitglieder der Gruppe stehen: Ihn selbst, Zayn Malik, Niall Horan und Louis Tomlinson.

James Franco überraschte in aller Öffentlichkeit mit einem großen Porträt von Montgomery Clift und Elizabeth Taylor. Allerdings handelte es sich dabei nur um ein Fake-Tattoo für seine Rolle in dem Film "Zeroville".

Noch mehr Star-Tattoos gefällig? Dann klickt euch durch unsere Galerie!

Das könnte euch auch interessieren:

Beziehungskiller: Diese Sprüche will ER garantiert nicht hören

Sexy Liebestipps: So bringt ihr wieder Schwung in den Beziehungsalltag

Blut, Kaviar und Co.: Die abgefahrenen Beauty-Tricks der Stars

Das geht unter die Haut

Kommentare

taff Livestream