taff

Der aufwändigste Heiratsantrag der Welt

In Zeiten des Web 2.0 werden täglich neue Videos hochgeladen, in denen rührende Heiratsanträge zu sehen sind. Doch der Japaner Yasushi Takahashi überlegte sich nun wirklich etwas ganz besonderes!

GPS: Der aufwändigste Heiratsantrag der Welt

Um seiner Angebeteten einen Heiratsantrag zu machen, anzuhalten begab sich der Japaner Yasushi Takahashi auf eine lange Reise. Sein Heiratsantrag war, laut Guinness-Buch der Rekorde, nicht nur der längste der Welt, sondern mit einer Dauer von sieben Monaten, wohl auch der aufwändigste.

Das Leben von Yasushi Takahashi erlebte im Juli 2008 eine erstaunliche Wende. Hals über Kopf kündigte er seinen Job als Schuhhersteller und machte sich an seinem 31. Geburtstag auf eine Reise quer durch sein Heimatland. Mit dieser Reise hegte er einen ganz bestimmten Plan.

Der Japaner klügelte einen präzisen Fußmarsch aus und legte erstaunliche 7164 Kilometer Weg hinter sicher. Takahashi organisierte seine Strecke so, dass die GPS-Aufzeichnung auf der Landkarte die Nachricht "Marry Me" (dt.: "Heirate mich") erkennen ließ. Somit brachte Yasushi Takahashi die größte GPS-Zeichnung der Welt zustande.

Für den kreativen Romantiker lohnte sich der ganze Aufwand in zweierlei Hinsichten: Das Guinness-Buch der Rekorde vermachte verewigte seinen spektakulären Heiratsantrag den Titel des als "größten Heiratsantrages der Welt". Viel wichtiger jedoch: Seine Freundin war tief beeindruckt und gab ihm mit einem entscheidenden Wort, den eigentlich wichtigsten Titel: nämlich den ihres zukünftigen Ehemannes.

Über seine Reise durch Japan veröffentlichte er anschließend ein ergreifendes Video:  

Kommentare

taff Facebook-Box

taff Livestream