taff

Playlist

taff

EM 2016: Momente, die in Erinnerung bleiben

Zwei deutsche Handspiele, rhythmisch klatschende Isländer mit Bärten, italienische Fehltritte und ein hüpfendes Mädchen aus Wales. Die Fußball-EM bot viele Bilder, die in Erinnerung bleiben werden.

12.07.2016 10:08 | 2:04 Min | © dpa

Die EM 2016 hinterlässt jede Menge Bilder, die wir wohl niemals vergessen werden. Besonders die Deutschen Spieler Bastian Schweinsteiger und Jerômé Boateng scheinen bei dieser Europameisterschaft gerne auch mal mit der Hand spielen: Zwei Drittel der deutschen Gegentoren wurden durch einen Hand-11-Meter kassiert. Boateng bleibt aber vor allem auch wegen einer anderen Szene im Gedächtnis. Im Spiel gegen die Ukraine rettete er die Mannschaft vor einem Gegentor und wurde bei dieser Meisterleistung selbst ins Tor katapultiert. Ein Bild, was einfach unvergesslich ist.

Sieger der Herzen sind bei dieser Europameisterschaft wohl aber die Isländer . Egal ob im Station, auf der Fanmeile oder beim heimatlichen Empfang in Island : Mit ihrem Klatsch-Jubel beeindruckten die isländischen Fans die Massen.

Andere Bilder hingegen sind erschreckend und weniger positiv. Organisierte Schlägerbanden stürmten im Station einen englischen Fanblock und sorgten für Erschrecken.

Ganze Folgen nochmal ansehen

Kommentare

taff Livestream