Under the Dome

Das geschah im großen Serienfinale von "Under The Dome"

So endet "Under The Dome"

Eines gleich vorab: Im Serienfinale von "Under The Dome" bleibt es bis zum Ende spannend und auch darüber hinaus. Die letzten drei Folgen der Sci-Fi Serie klären so einige offene Fragen auf, laden aber auch dazu ein, die Geschichte für sich weiter zu spinnen. Eine vierte Staffel wird es nicht geben und dennoch endet Staffel drei mit einem Cliffhanger, der die Spannung eigentlich nochmal so richtig hochtreibt.  

30.09.2015 09:54 Uhr

Die Tochter von Barbie und Eva wird zur neuen Königin der Gemeinschaft. Unter ihrer Herrschaft soll mit Jo’s Hilfe die Kuppel zerstört werden, damit sie ein neues Ei hinter der Kuppel finden kann, da Big Jim das andere zerstört hat. Somit will sie mit ihrer Gemeinschaft die Weltherrschaft an sich reißen. Tatsächlich geht Jo’s Plan auf und die Kuppel fällt. Ab jetzt überschlagen sich die Ereignisse .

Junior stirbt

Big Jim wird von seinem Sohn Junior attackiert. Nach einer kämpferischen Auseinandersetzung bringt der Vater Junior um. Vermutlich folgt nun die einzige Szene, in drei Staffeln "Under The Dome" in der Big Jim wahre Gefühle und Herz zeigt - mit dem toten Sohn im Arm fließen die Tränen.

Barbies Verzweiflung 

Barbie will die Hoffnung lange nicht aufgeben, einen Funken Menschlichkeit in seiner Tochter zu entdecken.  Schnell merkt er allerdings – sie ist nicht von dieser Welt! Barbie lockt die Königin mit einem raffinierten Plan in den Tod.

Das Leben ohne Kuppel

Während der Existenz der Kuppel wurde diese komplett vom Militär umzingelt: Barbie, Big Jim, Julia und noch einige andere werden sofort festgenommen und verhört. Da die wahre Geschichte der Kuppel der Menschheit verschwiegen werden soll, sollen die Überlebenden einen Vertrag unterzeichnen, nichts der Alien-Geschichte an die Öffentlichkeit gelangen zu lassen. Big Jim schlägt bei den Verhandlungen noch einen neuen Job für sich heraus. Die Infizierten, unter anderem auch Jo, der sich während der Zerstörung der Kuppel auch infiziert hat, werden vom Militär in Gewahrsam genommen und sollen geheilt werden.

Happy End?

Es scheint ein Happy End zu geben: Hunter hat einen Job bei der NSA, Big Jim beim Kongress, Norrie arbeitet beim Militär in der Hoffnung Jo retten zu können und Julia und Barbie reisen verliebt durchs Land. Doch auf einmal wendet sich das Blatt und Big Jim sucht Barbie und Julia in einer Familienangelegenheit auf. Gemeinsam mit Hunter im Büro sehen sie sich ein Überwachungsvideo an: Keine geringere als Barbies Tochter ist darauf zu sehen – wie konnte sie überleben?

Am Ende ein neuer Anfang?!

Nicht nur, dass sie überlebt hat, sie hat ihr Ziel ein neues Ei zu finden auch erreicht. Drei spielende Kinder weisen sie auf das Ei hin, das in diesem Moment aufleuchtet – von nun an geht das Kopfkino der Zuschauer los und die Serie zu Ende! 

Sind es also letztendlich tatsächlich von Beginn an Aliens gewesen, die eine Kuppel auf Chester's Mill hinabließen? Natürlich gehört es dann auch dazu eine Königin zu gebären und mit ihrer Hilfe zu versuchen die Weltherrschaft zu erlangen. Oder glauben wir einfach dem Militär mit der Geschichte, dass es sich bei der ganzen Kuppel um ein Experiment haltet, das vielleicht ein wenig eskaliert ist? 

Facebook

Unsere Top-Serien