Wild Island

Wasser als Lebenselixier - Wissenswertes bei "Wild Island- Das Pure Überleben" auf ProSieben

Wasser – Die wichtigste Ressource der Welt

Für einen gesunden Körper ist Wasser lebensnotwendig. Es hilft unserem Verstand zu arbeiten, baut Giftstoffe ab, verdaut Essen und unterstützt die Blutmenge.

7
© ProSieben

Die folgenden Informationen rund um das Thema Wasser sollten sich nicht nur unsere "Wild Island"-Kandidaten zu Gemüte führen. Auch für den Alltag sind viele Facts gut zu wissen.

Es ist bekannt, dass ein Erwachsener mindestens 3 Liter Wasser am Tag benötigt. Für jeden Stunde körperliche Arbeit kann ein Liter zusätzlich addiert werden. 

In Notfällen kann der menschliche Körper 3 Tage ohne Wasser funktionieren bevor er aufgrund von Austrocknung/Dehydrierung stirbt. Jedoch zeigen sich bereits ab dem ersten Tag erhebliche Signale und Symptome der Dehydration.

Wild Island Symptome

Unsere Kandidaten bei "Wild Island" erhalten vorab einen Survival Guide von uns gestellt. Darin finden sich auch Informationen zu den Themen "Wasser finden", "Wasser filtern" und "Wasser aufbereiten".

Auch hierzu geben wir euch hier einen kleinen Einblick:

Wasser finden

Sollte es regnen, so kann man das Regenwasser ganz einfach in einem Auffangbecken sammeln.

Falls das Regenwasser nicht direkt aufgefangen werden kann und auf seinem Weg zum Auffangbecken eine andere Oberfläche (z.B.: Bäume) berührt, so muss es vor dem Verzehr erst einmal aufbereitet werden.

Auch in diesen Gegenden  kann Süßwasser gefunden werden:

1. Im tiefliegenden Gelände zwischen Hügeln
2. In Gegenden mit viel grüner Vegetation
3. Vom Strand aus lassen sich möglicherweise Wasserquellen entdecken, die aus dem Landesinneren kommen 

Ein weiterer Tipp: Tierpfade führen oft zu Trinkwasser

Wasser filtern

Gefundenes Wasser sollte auf jeden Fall gefiltert werden wenn es trüb und schmutzig ist.  Bei klarem Wasser kann dieser Schritt ausgelassen werden.

Ein improvisierter Filter kann aus Kleidung und Kohle von der Feuerstelle hergestellt werden.

Wasser aufbereiten

Nach dem Filtern folgt das Aufbereiten des Wassers. Das beste Ergebnis erzielt man, wenn man das Wasser über dem Feuer zum Siedepunkt bringt. Sprudelnd kochendes Wasser hat alle Viren und Bakterien zerstört und ist somit trinkbar.

Der letzte und einer der wichtigsten Tipps für alle Kandidaten ist, niemals Meerwasser zu trinken. Dieses Salzwasser sollte auch niemals mit Süßwasser verdünnt werden. Da Meerwasser viel zu salzhaltig ist, kann es zu Organversagen und möglicherweise sogar zum Tod führen. 

Ob alle Kandidaten dem Survival Guide folgen, könnt ihr ab dem 08. November 2015 auf ProSieben sehen.

Die neuesten Clips

Alle Bilder

Kommentare

Facebook