Video

Playlist

Trololo

Weil der Text eines russischen Liedes viel zu amerikanisch ist, wird es in den 60er Jahren zensiert. Sänger Eduard Khil soll den Text ändern, doch er weigert sich. Stattdessen singt er einfach „Trololo“ und „Tralala“. Über 30 Jahre später erscheint das Lied auf YouTube und wird millionenfach angesehen, kopiert und parodiert. Im Juni dieses Jahres stirbt Eduard Khil, der als „Trololo-Mann“ zur Kultfigur wurde.

13.12.2012 20:15 | 3:02 Min | © ProSieben

Kommentare