Das im September erschienene Debütalbum Lindsey Stirling erreichte Platz 1 der US-Dance- und Platz 2 der US-Klassik-Charts – ein Spagat, der noch keinem Künstler zuvor gelungen ist. Es wird am 08. November als deluxe Edition wiederveröffentlicht.
Lindsey Stirling wuchs in einfachen Verhältnissen in Gilbert/Arizona auf, wo sie bereits als Kind aufmerksam den Klassik-Platten ihres Vaters lauschte. Im Alter von fünf wünschte sie sich eine Violine, für Unterricht fehlte aber das Geld. Ihr zweites Interesse galt dem modernen Tanz, dessen technische Grundzüge sie sich über Lehrvideos im Internet beibrachte. Ihr überbordender Enthusiasmus überzeugte die Eltern schließlich, in ihre künstlerische Ausbildung zu investieren. Bereits als Teenager begann Lindsey, ihr Instrument auch außerhalb üblicher Klassik-Kontexte auszuprobieren. Mit ihrem Spiel, das ebenso mutig wie kontrolliert, expressiv wie geschmeidig ist, gewann Lindsey Stirling zahlreiche Preise. 2007 etablierte sie mit ‚Lindseystomp’ ihren eigenen YouTube-Kanal, auf dem sie ihre kraftvollen Kompositionen zwischen Klassik und DubStep mit progressiven Tanz- und Performance-Videos verknüpfte, bei denen sie größtenteils selbst Regie führte und deren Choreographien sie entwarf.
Zwischen 14. und 24. Januar wird Lindsey in Deutschland erstmalig auf Tour gehen, um ihre Melange aus Eigenkompositionen und Interpretationen großer Rock-Hits vor einem Live-Publikum zu präsentieren.

>> Bei MyVideo und AMPYA gibt´s die Musikvideos aus „Lindsey Stirling“

Die beliebtesten Videos aus dem Stars Bereich

Die beliebtesten Videos aus red! im TV