Musik

Das neue Album von Royal Blood

Royal Blood

Ihr selbstbetiteltes Debütalbum (2014) bescherte Royal Blood den Durchbruch zur erfolgreichsten neuen UK-Rockband, nun kündigen Mike Kerr und Ben Thatcher ihr mit Spannung erwartetes zweites Album an: „How Did We Get So Dark?“ wird am 16. Juni bei Warner Bros. Records. Veröffentlicht. Die Lead-Single des Albums, Lights Out, ist schon da!

Royal Blood mit ihrer neuen Single "Lights Out"
© Warner Music

Damit kann man sich endlich auf neues Material der Band freuen, deren Erstling seinerzeit das am schnellsten verkaufte britische Debütalbum seit drei Jahren war. Das Werk eroberte #1 in UK, galoppierte in die Top 5 der amerikanischen Billboard 200, ging Top 20 in zwölf Ländern und verkaufte sich insgesamt mehr als 1 Million Mal. In der Folge performten Royal Blood für Howard Stern, tourten mit den Foo Fighters, hielten Garderoben-Audienzen mit Jimmy Page in New York ab und bekamen von eben jenem Gitarrengott 2015 einen BRITAward als Best British Band überreicht. Weitere große Preise von Kerrang!, NME und Q begleiteten ihren Aufstieg. Die zehn Tracks von „How Did We Get So Dark?“ wurden in instrumentaler Form während Sessions in Brighton, Hollywood, Los Angeles und Nashville geschrieben. Erneut erkunden Royal Blood darauf Wege, ihren wuchtigen Sound aufs Wesentliche zu reduzieren und ihm so mehr Raum und Wirkung zu verschaffen. Die Songtexte sind inspiriert von Geschehnissen, die sich im Leben von Sänger / Bassist Mike Kerr abspielten, seit sich der riesige Erfolg für die Band einstellte.
Im November 2016 verbrachten Kerr und Drummer Ben Thatcher gemeinsam mit Producer Jolyon Thomas sechs Wochen in einem Studio in Brüssel, das wie ein New Yorker Diner eingedeckt war, inklusive eines kompletten Lagerhauses voller Antiquitäten. Im Anschluss wurde How Did We Get So Dark?“ nach einer finalen Session in London fertiggestellt, gemeinsam mit Tom Dalgety, der auch schon ihr Debütalbum co-produziert hatte. 

Gleich die erste Single Lights Outschaltet im Vergleich zum Debüt noch mal einen gehörigen Gang nach oben. Getragen von einer Abrissbirne von einem Groove und zementiert von Thatchers donnernden Rhythmen, treibt Kerr seine ganz eigenen Interpretationen gewundener Bass-Riffs auf ein komplett neues Level. Die bewährte Zwei-Mann-Artillerie sorgsam konstruierter melodischer Aggression zieht sich durch das gesamte Album, besonders augenfällig wird sie auf dem Cowbell-unterstützten „I Only Lie When I Love You, das auf unwiderstehliche Weise die Kraft von Stopp-Start-Riffs und schneidenden Refrains in Erinnerung ruft. Es gibt Momente, in denen Royal Blood intuitiver denn je vorgehen, hervorzuheben wären hier das gewaltige “Hook, Line and Sinker ebenso wie die intensive Auflösung, mit der „Look Like You Know zu seinem Ende geführt wird.
Auf dem Album verfeinern Royal Blood einerseits ihre melodische Macht, zugleich hält es Songs bereit, die ihre Live-Sets um neue Dimensionen erweitern werden. Geschmückt von Kerrs Falsett, entfaltet „Dont Telleine geradezu hypnotisierende Wirkung, während „Where Are You Now?“ mit einer gebündelten Energie pulsiert, die sich von allem abhebt, was man aus ihrem bisherigen Katalog kannte. Nicht zuletzt erweitern Royal Blood ihre Palette mit der Einbindung von Gesangsharmonien – etwas, das man auf ihrem Debüt vergeblich sucht.

How Did We Get So Dark?“ wird digital, als CD und in Vinylformaten veröffentlicht. Bei Amazon wird eine signierte Version der Standard-Vinylversion erhältlich sein, außerdem bieten spezialisierte unabhängige Läden eine farbige Vinyl an. Außerdem erhältlich sind ein Super-Deluxe Vinyl-Set und eine Kassette. Ende Mai sind Royal Blood für eine intime Clubshow in Köln (23.05., Luxor), die Festivalsaison beginnt für die Band im Juni mit einem Auftritt beim The Governors Ball in New York City, gefolgt u.a. von Auftritten bei Hurricane / Southside sowie beim Glastonbury, und endet im August mit Auftritten beim Summer Sonic Festival in Japan.

 

Sichere dir jetzt das neue Album "How did we get so dark? inklusive der neuen Single "Lights out":

Amazon: http://amzn.to/2sw9XLy

ITunes: http://apple.co/2szDHaI

Royal Blood