- Bildquelle: Universal Music © Universal Music

Ja, es sind schwierige Zeiten, das dürfte mittlerweile klar sein. Auch Dua Lipa bereitet die aktuelle Corona-Pandemie Sorgen. Doch das ist für die britische Sängerin noch lange kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken - im Gegenteil. Kurzer Hand zieht sie die Veröffentlichung ihres zweiten Albums "Future Nostalgia" vor. Sie wolle den Menschen in diesen Zeiten etwas zurückgeben.

Und genau das ist ihr auch gelungen: "Future Nostalgia" klingt so unbeschwert, frei und ist dabei durchaus tanzbar. Ein wahrer Hüpfball der Lebensfreude mit nahezu undurchdringlicher Ohrwurmdichte, eben genau die richtige Portion gute Laune und ja, vielleicht auch genau die Ablenkung die jetzt zeitweise nötig ist. Nu Disco Tanzhymnen wie "Don't Start Now" liefern Positivität und Selbstbestimmung, das Avantgarde-Electropop-Stück „Physical“ lässt einen nostalgisch werden und mit "Break My Heart" werden zwar große Emotionen transportiert, aber gleichzeitig auch jede Menge Selbstbewusstsein.

"Future Nostalgia" bildet eine absolut gelungene Mischung aus dem bunten 80er Jahre Sound und modernen Elementen, die dabei von Dua Lipa mit einem Dauergrinsen serviert werden. Dieses Grinsen ist nicht nur hörbar, sondern auch ansteckend.