- Bildquelle: Kontor Records © Kontor Records

An den meisten Stellen würde jetzt endlos beschrieben werden, wovon der Song handelt und wie er klingt, bis kaum noch Interpretationsspielraum bleibt. Der Titel spricht für sich, hat seine eigene Geschichte und spiegelt gleichermaßen Toms Karriere bis zum heutigen Tag wider. Ein neuer Abschnitt. Eine Identität. Tom ist erwachsen geworden. Wächst über sich hinaus und in seine Vision hinein.

Hinter sich lässt er die Teilnahme an den The Voice UK Auditions. Dass sich die Juroren damals geirrt haben, steht außer Frage. Hinter sich lässt er außerdem seine Schauspielkarriere. Vor der Rolle in einer britischen BBC TV-Serie spielte Tom bereits in einer Indie-Band. „Zu der Zeit hatte ich kein Geld und sie haben mir ein gutes Angebot gemacht.“ Einen zweiten Versuch als Schauspieler wird es nicht geben: „Schauspielern hat mich verrückt gemacht.“

Kein Wunder, denn Tom ist echt. What you see, is what you get. Was zählt, ist die Musik und das Gefühl, das in der heutigen Zeit leider viel zu oft auf der Strecke bleibt. Tom hat keine Angst vor dem Scheitern. Er folgt seiner Vision. Ehrlich und authentisch ohne aufgesetzten Glamour.

Tom Gregory - Small Steps