Ob als Oma, Kleopatra oder Affe – Heidi Klum im Kostümfieber

Schon seit 1999 lädt Frohnatur Heidi Klum zur alljährlichen Halloween-Party ein, um ihren berühmten Gästen das Gruseln zu lehren. Dabei stehen vor allem ihre ausgefallenen Kostüme im Mittelpunkt: Ob als Menschenaffe, ein Gruseloutfit ohne Haut oder als uralte Großmutter mit Krampfadern und Buckel – Heidi liebt es, in neue Rollen zu schlüpfen. In was sich die Schöne wohl bei der "Halloween 2017"-Feier verwandeln wird?

Stars im Kürbisfieber

An Halloween darf auch ein obligatorischer Besuch am "Mr. Bone's Pumpkin Patch" nicht fehlen. Zwischen dem 3. und 31. Oktober tummeln sich die Stars auf den Kürbisfeldern in der Nähe des Santa Monica-Boulevards, um dort den perfekten Kürbis für den Vorgarten zu finden. Neben Halloween-Fan Heidi Klum gehören auch Jessica Alba, Christina Aguilera, Ben Affleck und Jennifer Garner zu den prominenten Besuchern bei "Mr Bone's".

Kirchlicher Hintergrund des Gruseltages

Während die Stars und viele andere Menschen den 31. Oktober zu einer Gruselparty umfunktioniert haben, sieht der Halloween Ursprung eigentlich ganz anders aus: Der Name leitet sich vom "All Hallows Evening" ab, dem Abend vor Allerheiligen. Für das Mystische wiederum sind die Kelten verantwortlich, die daran glauben, dass an diesem Tag die Welt der Lebenden mit der Welt der Toten zusammentrifft. Um nicht von den Toten erkannt zu werden oder diese gar zu verschrecken, habe die Kelten sich gruseligen Masken aufgesetzt – das bis heute in gewisser Weise fortgesetzt wird.

Inspiration gesucht? Hier findet ihr die besten Halloween Sprüche und Halloween Snacks