- Bildquelle: WENN.com/Andres Otero © WENN.com/Andres Otero

Die "3 Days to Kill"-Schauspielerin erschien zu dem Promi-Event in Begleitung eines Unbekannten. Die britische "Daily Mail" mutmaßt, der gutaussehende Gast von Amber Heard (30) könnte ihr Stylist sein und habe sich bei der "Met Gala 2016" um ihr "Ralph Lauren"-Kleid kümmern müssen. In jedem Fall verstanden sich die beiden bestens und marschierten Arm in Arm und sogar Hand in Hand über den roten Teppich. Auch bei der einen oder anderen After-Party war der mysteriöse Begleiter stets an ihrer Seite, wie mehrere Fotos beweisen – muss sich Johnny Depp (52) etwa Sorgen machen?

Mit nach Hause genommen hat Amber Heard ihren Gast nicht, zum Abschied gab es allerdings eine innige Umarmung und einige vertraute Küsschen auf die Wange. Das dürfte ihrem Ehemann sicher nicht gefallen. Vor zwei Jahren waren Johnny Depp und seine Liebste noch zusammen zur "Met Gala" erschienen, doch diesmal scheint der "Fluch der Karibik"-Star offensichtlich keine Zeit oder Lust gehabt zu haben.

Ein Anzeichen dafür, dass es zwischen Amber Heard und Johnny Depp kriselt, ist der Solo-Auftritt der "3 Days to Kill"-Darstellerin immerhin noch nicht. Allerdings könnte der Gerichtsprozess, dem sich das Paar kürzlich stellen musste, Spuren hinterlassen haben. Den beiden war vorgeworfen worden, die zwei gemeinsamen Hunde Boo und Pistol illegal nach Australien geschmuggelt zu haben. Im Gerichtssaal soll Johnny Depp zwischenzeitlich weggenickt sein – seine Frau habe ihn per Ellenbogen wieder wecken müssen, berichteten anwesende Journalisten. Auch in dem vieldiskutierten Entschuldigungsvideo, welches das Paar im Netz veröffentlichte, wirkte Johnny Depp angeschlagen und motivationslos.