- Bildquelle: dpa © dpa

Heiratsanträge auf der Bühne, Promi-Aufläufe, freche Sprüche – bei einem Konzert von Adele (28) ist alles möglich. Das bewies die "Hello"-Sängerin am Dienstag auch bei ihrem Tourstopp in Hamburg. Mitten in ihrer Performance warf die Diva laut "MOPO" eine spontane Bewerbung ein. Falls die "Spice Girls" für ihre kommende Reunion noch jemanden bräuchten, sie wäre nach ihrer Tour dabei. Diesem Scherz folgte sofort das markante Lachen der "Grammy"-Gewinnerin.

Als "Spice Girls"-Mitglied Mel B (40) in der britischen Fernsehshow "Lorraine" auf das Angebot der "Rolling in the Deep"-Interpretin angesprochen wurde, lachte sie: "Oh Adele, das wäre gut! Ich liebe sie! Wir alle lieben sie!" Auch wenn fraglich ist, ob es tatsächlich zu einem gemeinsamen Auftritt kommt – ein Highlight wäre es sicherlich. Mel B kündigte an, dass die "Spice Girls" auf jeden Fall etwas für das 20. Jubiläum ihrer Debüt-Single "Wannabe" planen. Genaueres verriet sie jedoch noch nicht.

Dass Adele ein Fan der "Spice Girls" ist, gab die Britin schon im Januar beim "Carpool Karaoke" in der "The Late Late Show" mit James Corden (37) zu. Fröhlich trällerte sie gemeinsam mit dem Moderator den größten Hit der Band, "Wannabe" und bewies ihre Textsicherheit. Das Ganze untermalte sie mit witzigen Tanzbewegungen.

In Hamburg verließ Adele sich dann doch lieber nur auf ihre Stimme. Generell setzte der Popstar bei seinem Konzert in der "Barclaycard-Arena" nicht auf eine große Bühnenshow – ganz im Gegenteil. Ein Orchester und ein schwarzes Glitzerkleid waren die einzigen Hingucker. Die Zuschauer sollten sich allein auf die Musik konzentrieren. Nicht unbedingt der Stil einer Girlband. Ob eine Zusammenarbeit mit Mel B, Victoria Beckham (42) und Co. trotzdem zustande kommt, bleibt abzuwarten.