- Bildquelle: dpa © dpa

Das gab der amerikanische "Akte X"-Heimsender Fox am Dienstag bekannt. Die Dreharbeiten für die sechs neuen Folgen sollen noch in diesem Sommer beginnen. Wann genau David Duchovny (54) und Gillian Anderson (46) als Fox Mulder und Dana Scully über die heimischen Bildschirme flimmern werden, sei indes noch nicht klar.

Die Produktion der Episoden wird von "Akte X"-Schöpfer Chris Carter (58) geleitet, für den sich die Serien-Auszeit wie eine "13-jährige Werbeunterbrechung" anfühlt, wie er in einem offiziellen Statement verriet. Da das Publikum nun älter oder sogar ganz neu sei, stellen die neuen Folgen für Chris Carter trotzdem eine spaßige Herausforderung dar. "Die gute Nachricht ist, dass die Welt so viel merkwürdiger ist, also ist es der perfekte Zeitpunkt, um diese sechs Geschichten zu erzählen."

Für "Akte"-Fans hat somit auch endlich das Warten ein Ende. Nachdem die TV-Serie 2002 nach neun Staffeln endete, traten Fox Mulder und Dana Scully 2008 nochmals im zweiten "Akte X"-Film "Jenseits der Wahrheit" in Aktion. In den Folgejahren wurde zwar über ein Revival der TV-Show spekuliert, darauf angesprochen hüllten sich David Duchovny und Gillian Anderson wie auch Fox in Schweigen. Mit den neuen Folgen dürften sich Anhänger sicherlich auch Hoffnungen darauf machen, dass die Beziehung der ungleichen FBI-Agenten weiter vertieft wird. Immer wieder kam es zu erotischen Spannungen zwischen den beiden, immer wieder unterband die reservierte Scully jedoch, dass aus dem Arbeitsverhältnis mehr wird.

Aber nicht nur die Anhänger werden sich über die neuen Folgen freuen, auch für David Duchovny und Gillian Anderson dürfte das Serien-Comeback ein kleiner Segen sein. Zwar konnten beide Schauspieler nach dem Ende von "Akte X" noch in weiteren Blockbustern mitspielen, für die meisten ihrer Fans werden sie aber immer Fox Mulder und Dana Scully bleiben.