- Bildquelle: dpa © dpa

Mit einem selbstinszenierten Video machte Lady Gaga (29) bereits vor einigen Wochen auf Twitter für Staffel 5 von "American Horror Story: Hotel" Werbung. Noch diesen Sommer sollen die Dreharbeiten in Los Angeles starten – doch Kritiker würde das Projekt am liebsten stoppen, wie das Portal "Christian Today" schreibt. Angeblich sei Gaga alles andere als geeignet für die Gruselshow.

Die Meinung einiger "American Horror Story"-Experten lautet demnach, dass Lady Gaga mit der Musik lieber ihrem eigentlichen Talent treu bleiben solle. Für ihre skurrilen Auftritte sei die Verlobte von Taylor Kinney (33) schließlich bei ihren Fans beliebt. Dass sie mit solch einem Auftritt in Staffel 5 der Horror-Serie punkten könne, glauben die Serienjunkies allerdings nicht. Sie würde nur zu gerne auf den Auftritt von Gaga in "Hotel" verzichten, heißt es. Doch können die Fans tatsächlich dafür sorgen, dass die "Born This Way"-Interpretin am Ende vom Dreh ausgeschlossen wird?

Eher nicht. Besser sollten sich die "American Horror Story"-Fans auf die Gastrolle von Lady Gaga vorbereiten. So schrieb Gaga erst kürzlich auf Twitter: "Kann es nicht abwarten, mit Sarah Paulson zu arbeiten." Den Beitrag verlinkte sie mit der Twitter-Page der Horrorserie und teilte ein Foto von Sarah Paulson (40), die auch in Staffel 5 zu sehen sein wird.

Neben Lady Gaga gibt es in "American Horror Story": Hotel" Staffel 5 noch weiteren prominenten Zuwachs: "Magic Mike"-Hottie Matt Bomer (37) ist bereits bestätigt worden, genau wie Cheyenne Jackson (39), der aus dem Film "Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll" bekannt ist. Ob Gaga neben den beiden Schönlingen am Ende alle Kritiker Lügen straft und überzeugen kann? Schon jetzt versprechen die Macher eine der gruseligsten Staffeln überhaupt.