- Bildquelle: dpa © dpa

Eigentlich wollte Ariana Grande (22) mit ihren Freunden nur "Wahrheit oder Pflicht" spielen, doch dann eskalierte die Situation: Die "Problem"-Sängerin spuckte auf das Gebäck in einem Donut-Laden und lästerte zur Krönung auch noch über "fette Amerikaner". Die Reue folgte sogleich: In zwei Instagram-Videos entschuldigte sie sich für diese kindliche Aktion. Nun stärkt ihr eine Hollywood-Legende den Rücken: Susan Sarandon (68) nimmt Ariana via Twitter in Schutz und enthüllt dabei ein süßes Geheimnis.

"Heute lecke ich aus Solidarität für Ariana Grande an einem Donut", schreibt Susan Sarandon. "Einer süßen, talentierten und wahren Amerikanerin." Zudem lässt sie die Twitter-User und Medien wissen: Alle, die wegen dem Donut-Gate besorgt sind, sollten sich lieber mit ernsten Dingen beschäftigen. Dann folgte die Begründung, weshalb Ari ein wirklich sympathisches Mädchen ist: Sarandon lernte sie beim Dreh von "Zoolander 2" kennen.

"Ich habe mit ihr zusammengearbeitet. Wir haben zusammen 'Zoolander 2' in Rom gedreht. Sie hätte nicht professioneller oder süßer sein können", schwärmt Susan Sarandon über ihre jüngere Kollegin Ariana Grande im Gespräch mit dem "Vulture"-Magazin. Die gesamte Familie der Sängerin sei einfach großartig. Deshalb könne es die Hollywood-Aktrice nicht verstehen, weshalb so ein großer Hype um den Donut-Skandal gemacht werde. "Sie ist clever und sie ist wirklich großartig, eine sehr talentierte Person", stellt Susan klar.

Mit dem Auftritt in "Zoolander 2" ist die Donut-Geschichte vielleicht schon bald Schnee von gestern. Neben Ariana Grande sind schon zahlreiche weitere Promis für die Komödie von Ben Stiller (49) und Justin Theroux (43) bestätigt worden. Unter anderem werden Justin Bieber (21), Will Ferrell (47) und Owen Wilson (46) in dem Film zu sehen sein.