- Bildquelle: dpa © dpa

Ein blaues Auge und Schrammen im Gesicht: Ariana Grande (21) muss allerhand durchgemacht haben, um derart verbeult auszusehen. Hat sie auch. Die Bilder der "Daily Mail" stammen vom Set von "Scream Queens", einer Horror-Comedy-Serie um ein College, an dem mehrere Killer umgehen. Zum Zeitpunkt der Schnappschüsse in New Orleans hat die Story wohl gerade einige eher handfeste Momente hinter sich. Hätte die Sängerin im wahren Leben auch nur ansatzweise solche Spuren im Gesicht wie auf den Bildern: Die Polizei hätte längst ihr Umfeld abgegrast und Verdächtige eingebuchtet, die sie mutmaßlich verprügelt haben.

Trotz der bedenklichen Schrammen schafft die Künstlerin auch zwischen den Szenen der Serie das, wofür sie zum Teil verpflichtet wurde: sexy auszusehen. In hautengen, schwarzen Leggins, mit einem grauen Sweater um die Hüften und einem fliederfarbenen Crop-Top sieht Ariana Grande mal wieder zum Anbeißen aus. Da mag ihr gerade die College-Welt von "Scream Queens" um die Ohren geflogen sein: Das Multitalent gibt sich zwischen den Aufnahmen ganz cool und bleibt der heiße Star, als der Grande nun mal bekannt ist.

Die Lockerheit der Musikerin geht sogar so weit, dass sie es sich im Laufe des Drehtags nicht nehmen lässt, ins Fitnessstudio zu verschwinden. "Bin auf dem Weg vom Set zum Studio", postet die "Problem"-Interpretin zu einem Instagram-Selfie, auf dem die Prügel-Schminke zu erkennen ist. "Frage mich, ob ich schräge Blicke ernten werde." Ob sich die anderen Sportler im Fitnesstempel tatsächlich über den Serienstar gewundert haben, ist bislang nicht bekannt.

Mit "Scream Queens" will Ariana Grande ihr Seriencomeback nach "Sam & Cat" feiern. Die US-Amerikanerin wird an der Seite von Emma Roberts (24) und Lea Michele (28) spielen, die Serie soll im September dieses Jahres im US-Fernsehen Premiere feiern.