- Bildquelle: Facebook/That 70s Show Official © Facebook/That 70s Show Official

Ashton Kutcher (37) mit Mila Kunis (32) in einer Reunion von "Die wilden Siebziger" – warum eigentlich nicht? Eine Frage, die auch im Interview mit "E! Online" gestellt wurde. Ashton und Ex-Serienpartner Danny Masterson (39) aka Hyde hatten sich eingefunden, um wegen ihres neuen, gemeinsamen Serienprojekts Rede und Antwort zu stehen. Zunächst aber wurde das Thema einer Wiederauflage der Sitcom abgehandelt. "Ich habe doch jeden Tag eine erstklassige Reunion", scherzte Kutcher und bezog sich damit auf seine Ehe mit Ex-Serienpartnerin Mila Kunis. "Vielleicht, wenn wir 60 sind und alle an einer Kaffeetafel sitzen und darüber sprechen, was wir an Neujahr machen", fügte sein Co-Star hinzu.

Mit anderen Worten: Vorerst und wohl recht endgültig dürfte nichts daraus werden, dass "Die wilden Siebziger" auf die TV-Bildschirme zurückkehrt. Die Fans müssen sich also damit trösten, dass die ehemaligen Serienpartner Ashton Kutcher und Danny Masterson in der neuen Serienproduktion "The Ranch" erneut zusammenarbeiten. Die beiden Stars werden als Brüder zu sehen sein und Sam Elliott (71) als ihr Vater in Erscheinung treten. Der Gatte von Mila Kunis wird Colt Bennett verkörpern, einen aufstrebenden Footballspieler, der nach Hause auf die Ranch seines Vaters zurückkehrt.

Das mag nach einem leicht anderen und damit weniger aufregenden Konzept als "Die wilden Siebziger" klingen, ist aber letzten Endes wohl nur den veränderten Lebensumständen von Ashton Kutcher geschuldet. Der Hollywoodstar und Mila Kunis sind mittlerweile glückliche Eltern – da ist ein Wechsel vom jugendlichen Sitcom-Style zu einer "erwachsenen" Cowboyserie nicht weniger als verständlich.