- Bildquelle: dpa © dpa

"Geh sicher, dass du darin pissen gehen kannst", so der Rat von Christian Bale (41). Von diesem Tipp erzählte Ben Affleck (42) kürzlich auf der "Comic-Con 2015". Sein Vorgänger aus "Batman Begins" habe ihm ganz beiläufig beim Shoppen in die heikle Pinkel-Situation eingeweiht. "Bevor wir mit dem Film angefangen haben, habe ich meinem Kind ein Halloween-Kostüm gekauft. Mein Sohn ist ein großer Batman-Fan", begann Ben Affleck die Geschichte vor den Comic-Fans in San Diego.

"Wir sind in einen Kostüm-Laden in Los Angeles gegangen. Es war recht leer. Ich stehe also im Gang und höre auf einmal jemanden nach mir rufen. Ich drehe mich um, und es ist Christian Bale!" Der war ebenfalls auf der Suche nach einem Kinderkostüm. Besonders witzig: Ausgerechnet in der Batman-Abteilung des Verkleidungs-Shops standen sich der ehemalige und der künftige Batman plötzlich gegenüber.

Auf die Frage nach Tipps für die legendäre Rolle antwortete der "Batman Begins"-Star dann mit dem Pinkel-Rat. Und den meint Christian Bale völlig ernst. In der Vergangenheit sprach der Schauspieler schon einmal über das Zusammentreffen der beiden Fledermausmänner im Kostümladen. "Ich fand es zwischen den Takes wirklich wenig heldenhaft sagen zu müssen: 'Entschuldigung, ich muss pinkeln, kann mich jemand ausziehen?'", so Christian Bale laut "Access Hollywood".

Ob Ben Affleck dieses Problem umgehen konnte? Sein Kostüm lässt sich seit Kurzem im ersten "Batman v Superman"-Trailer bewundern. Ob seine Performance an die von Christian Bale in "Batman Begins", "The Dark Knight" und "The Dark Knight Rises" herankommt, erfahren die treuen Comic-Fans ab März 2016 im Kino. Wer sich nochmal in Erinnerung rufen will, wie gut Bale in seinem ersten Batman-Film war, schaltet heute um 20:15 Uhr ProSieben ein.