- Bildquelle: Facebook BauerSuchtFrau.RTL © Facebook BauerSuchtFrau.RTL

Bei "Bauer sucht Frau 2015" mit Moderatorin Inka Bause (46) nimmt jeder Landwirt nur eine Dame mit auf den Hof. Narumol (49) musste sich 2010 noch gegen eine Mitbewerberin durchsetzen. Das hat sich gelohnt: Mit ihrem zurückhaltenden Milchbauern Josef (53) ist sie nun seit fünf Jahren glücklich verheiratet. Die Chancen der diesjährigen Kandidaten bewertet das Kultpaar aktuell für "Bild" und wie gewohnt nimmt die Thailänderin dabei kein Blatt vor den Mund. "Sandrina ist ja fast ein bisschen zu hübsch für ihn", sagt sie über den Flensburger Nils und seinen Hofgast. Ihr Gatte Josef freut sich dagegen für seinen jungen Kollegen: "Ich finde es toll, dass sich ein so junges hübsches Mädchen für Nils beworben hat." Dennoch bezweifelt er, dass es fürs Leben hält: "Ich sehe das eher schwierig."

Bei den meisten Paaren aus "Bauer sucht Frau 2015" sind die beiden erfahrenen Kuppelshow-Teilnehmer skeptisch oder sich nicht einig. Was Josef besonders hellhörig machen dürfte, ist Narumols Kommentar zum zärtlichen Ziegenwirt Manfred: "Manfred hat schöne Augen und ist sehr sympathisch, aber vielleicht ist er auch ein bisschen zu schüchtern. Er ist da genauso wie Josef früher." Der Oberpfälzer zeige Charakter, findet Narumol. "Wenn ich nicht schon einen Mann hätte, ich würde ihn nehmen. Manfred wird aber die richtige Partnerin finden. Vielleicht wird es ja Helena. Sie ist eine sehr vernünftige Frau." Josef bleibt nichts anderes übrig, als knapp zu entgegnen: "Ich schätze, das wird eher nichts."

Wer wohl das Kultpaar bei "Bauer sucht Frau 2015" wird? Josef hat bereits einen Favoriten: den lustigen Landwirt Leonhard und seine Sabrina. Das könnte unter anderem an der bayerischen Tracht der beiden liegen, in der sich auch Narumol und ihr Liebster gerne zeigen. "Ich finde das super. Ein Bauer aus Bayern nimmt eine Frau aus Bayern", freut sich der Chiemgauer. Und Narumol pflichtet ihm bei: "Die beiden sind mein Favorit für diese Staffel. Die verstehen sich gut." Ebenfalls gute Chancen sehen die zwei Profis für Swen und Nicole sowie für Thomas und Renate.