- Bildquelle: dpa © dpa

"Marvel hat endlich seinen 'Doctor Strange' gefunden", kündigte das Branchen-Portal "Deadline" am Montag an – und zeigte sich damit recht zuversichtlich, dass die lange Suche nach einem Hauptdarsteller für die Comic-Adaption endlich ein Ende hat. Schon vor knapp einem Jahr wurde spekuliert, wer die Hauptrolle im kommenden Marvel-Film übernehmen wird, damals wurde der Name Joseph Gordon-Levitt (33) in den Raum geworfen. Nun soll jedoch ein ganz anderer Schauspieler den Comic-Helden mimen: der britische Überflieger Benedict Cumberbatch (38).

Offiziell wurde bislang nicht zwar bestätigt, dass Benedict Cumberbatch in die Rolle des "Doctor Strange" schlüpfen wird, doch etliche Magazine sind sich dessen bereits sicher. Demnach soll sich der Brite in den finalen Verhandlungen mit Marvel befinden, die am Dienstagabend eine spezielle Veranstaltung ausrichten. Worum es darin gehen wird, ist bislang nicht bekannt – es wird jedoch spekuliert, dass sie diese Veranstaltung nutzen werden, um den Namen offiziell bekannt zu geben. Der Streifen soll übrigens am 8. Juli 2016 in den Kinos anlaufen.

Etliche Namen wurden im vergangenen Jahr in den Raum geworfen, den Comic-Helden "Doctor Strange" zu spielen. Unter den potenziellen Anwärtern auf die Rolle befanden sich unter anderem Ryan Gosling (33), Joaquin Phoenix (40), Tom Hardy (37), Justin Theroux (43), Ethan Hawke (43) und Keanu Reeves (50). Nun soll es also Benedict Cumberbatch sein, der den neusten Helden des Marvel-Imperiums mimt. Der "Hollywood Reporter" listete bereits einige Reaktionen auf die Neuigkeit auf – so meinte etwa Comic-Veteran J.M. DeMatteis (60): "Das könnte das beste Comic-auf-Leinwand-Casting werden, seit Robert Downey als 'Iron Man'."