- Bildquelle: Facebook/ Kevin.BigBrother © Facebook/ Kevin.BigBrother

Sharon und Kevin galten als das Traumpaar bei "Big Brother 2015" mit Moderator Jochen Bendel (48). Die beiden turtelten, schmusten und knutschten eine Zeit lang vor den Kameras, was das Zeug hielt. Doch vermutlich hätte kaum ein Fan gedacht, dass die Hamburgerin und der Automobilkaufmann ihren Gefühlen auch nach dem Ende der Show eine Chance geben. Aber genau das haben Shavin getan, wie sie nun im Interview mit "Promiflash" bestätigt haben.

Wie das Pärchen verriet, hätten sie am Finalabend von "Big Brother 2015" gewusst, dass sie zusammengehören. Nach dem Fest der Liebe hätten sie dann viel Zeit zusammen verbracht, offiziell zusammengekommen seien sie am letzten Abend des Jahres. Über ihre Beziehung verriet Kevin im Gespräch: "Wenn wir zusammen sind, ist alles perfekt. Wir sind gerne beieinander und ergänzen uns." Dabei sah das im Container für einen Moment noch ganz anders aus: Und zwar an dem Tag, als Kevin gemeinsam mit Manuel freiwillig aus der berühmten TV-WG auszog, und Sharon im Haus zurückließ. Doch auch in der Zeit danach habe er immer wieder an Sharon denken müssen. Und so habe er draußen auf sie gewartet: "Damit hat sie nicht gerechnet", wie er erklärte.

In ihrer gemeinsamen Zeit in der TV-Wohngemeinschaft machten Kevin und Sharon es zunächst spannend. Für viele Zuschauer war eigentlich von Beginn an klar, dass sich die beiden zueinander hingezogen fühlten. Doch anfangs wollten Kevin und Sharon von einer Annäherung offenbar nichts wissen. Bis sie nach 20 Tagen "Big Brother 2015" scheinbar alle Bedenken über Bord warfen – und es im Außenbereich des Hauses zum ersten zärtlichen Kuss kam.