- Bildquelle: dpa © dpa

Es ist der wichtigste Musikpreis Großbritanniens: Die "BRIT Awards 2015". Für diesen Anlass strömten zahlreiche Sänger und Sängerinnen nach London, um die strahlenden Gewinner zu ehren. Ein großer Abräumer an diesem Abend war Ed Sheeran (24). Der "Thinking Out Loud"-Sänger durfte sich über die Trophäe als "Bester britischer Sänger" freuen, zudem gab es noch für seine Platte "X" die Auszeichnung als "Album des Jahres". Ebenfalls zwei Preise räumte Sam Smith (22) ab, der schon bei den diesjährigen "Grammys" die Nase vorne hätte.

Für Sam Smith gab es bei den "BRIT Awards 2015" einen Preis als "Britischer Newcomer" und er wurde zusätzlich als Künstler mit dem größten internationalen Erfolg geehrt. Neben den beiden britischen Superstars Ed Sheeran und Sam Smith gab es noch weitere Musikacts aus dem UK, die zu den strahlenden Gewinnern gehörten. "One Direction" erhielten für das Musikvideo zu "You and I" eine Auszeichnung, während Paloma Faith (33) in der Kategorie "Beste britische Sängerin" triumphierte.

Doch nicht nur die Briten waren die großen Gewinner bei den "BRIT Awards 2015", auch internationale Stars konnten sich gegen die große Konkurrenz durchsetzen. Die beste Freundin von Ed Sheeran, Taylor Swift (25), konnte den Preis als "Internationale Solo-Künstlerin" mit nach Hause nehmen, während das männliche Pendant Pharrell Williams (41) hieß. Den Award für die "Beste internationale Band" räumten die Rocker von den "Foo Fighters" ab.

Der "BRIT Awards 2015" -Gewinner Sam Smith freute sich im Interview mit "BANG Showbiz" über seinen Siegeszug: "Das ist wie ein Déjà-vu, ich war letztes Jahr hier. Das ist unglaublich und die Trophäe ist so wunderschön." Großes Lob gab es auch noch für Ed Sheeran. "Ich freue mich, dass Ed diese Preise gewonnen hat, ich denke, er verdient sie wirklich."