- Bildquelle: dpa © dpa

Rapper wie Bushido (36) und Kay One (30) transportieren über Worte ihre Message. Der Wortschatz der Musiker ist dennoch naturgemäß unterschiedlich – es sind nun mal ganz verschiedene Stile, Inhalte und Ausrichtungen, die da aufeinanderprallen. Der Bayerische Rundfunk hat sich die Mühe gemacht und den Wortschatz der Mitglieder der aktuellen Rapszene verglichen. Anis Mohamed Youssef Ferchichi und Kenneth Glöckler landen auf Platz 18 und 19 von insgesamt 24 Künstlern, bewegen sich also auf fast identischer Wort-Ebene. Die ersten beiden Plätze belegen Morlockk Dilemma (33) und Kollegah (30), die am meisten unterschiedliche Worte in ihren Lyrics verwenden. Auf Platz drei landet Dichterfürst Goethe, der zum Vergleich ebenfalls in die Analyse aufgenommen wurde.

Auf der Website des Senders heißt es zur Art der Auswahl der Rapper: "Wir wollten die bekanntesten bzw. relevantesten Rapper aus Deutschland untersuchen. Voraussetzung war dafür allerdings, dass sie bisher ein Gesamtwerk veröffentlicht haben, das insgesamt aus über 16.000 Worten besteht." Deshalb seien Rapper mit erst ein oder zwei Releases wie z.B. Torch oder Schwesta Ewa (30) unter den Tisch gefallen. Eine weitere Voraussetzung für die Teilnahme am Wortschatz-Ranking: Die Texte von Bushido, Kay One und Co. mussten auf "Rap genius Deutschland" zur Verfügung stehen.

Beim Wortschatz-Umfang hinken Bushido und Kay One um fast 1.000 Worte hinter den Topplatzierten her. Die Top-Drei kommen auf 3.039, 3.006 und 2.913 Worte, während es die beiden Intimfeinde auf 2.122 und 2.121 Worte bringen. Am Ende ist dieser Vergleich natürlich relativ – viele verschiedene Worte heißt weder gut noch schlecht. Wie kommentiert der achtplatzierte Rapper Maeckes (32) auf der Website das Ergebnis so treffend: "Ich will auf Platz 100 sein und auf dem nächsten Album nur noch drei Worte benutzen. Aber trotzdem vielleicht mehr aussagen, als manch ein Rapper mit tausend Worten sagt."

>>> Alle Musikvideos von Bushido findet ihr auf MyVideo.de