- Bildquelle: dpa © dpa

Daniela Katzenberger (30) hat nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass Töchterchen Sophia (1) kein Einzelkind bleiben soll. Doch nun werden die Baby-Pläne bei ihr und Gatte Lucas Cordalis (49) offenbar konkret: "Die Kleine ist jetzt eineinhalb, so ein halbes Jahr würde ich es mir schon noch gönnen", erklärte die TV-Blondine im Gespräch mit "Promiflash". Sollte die Baby-Planung im kommenden Frühjahr tatsächlich losgehen, könnte Sophia bereits Anfang 2018 mit einem Geschwisterchen spielen – und ginge es nach dem stolzen Papa, würde es sich um männlichen Nachwuchs handeln.

"Mein Vater erwartet von mir, dass ich ihm einen Stammhalter schenke, denn meine Schwestern haben alle Töchter, ich habe eine Tochter. Irgendjemand muss ja die Familie weiterführen, deswegen wäre es super, wenn wir noch einen Sohn bekommen", stellte Lucas Cordalis in dem Interview fest. Dass das Reality-TV-Traumpaar weiteren Nachwuchs möchte, hatten sowohl Daniela Katzenberger als auch Lucas Cordalis bereits in der Vergangenheit erklärt. Sie sagte bereits kurz nach der Geburt von Baby Sophia im Gespräch mit dem Portal: "Ich finde, fünf Jahre Altersunterschied wären schon fast zu viel bei Geschwistern. Ich merke es ja bei meiner Schwester – mit der konnte ich erst mit 18 etwas anfangen. Ich finde so zwei, drei Jahre ganz gut."

Im vergangenen Sommer erklärte Daniela Katzenberger dann im Gespräch mit dem Magazin "IN". "Lucas will unbedingt ein zweites Kind." Wie sehr Lucas Cordalis in der Vaterrolle aufgeht, zeigen die vielen süße Bilder, die Daniela Katzenberger von Sophia und ihm auf Facebook geteilt hat. Der neueste Schnapsschuss zeigt die beiden beim Spielen, Sophia lächelt ihren Papa im Moment der Aufnahme zuckersüß an. Die Katze schreibt dazu: "Papa-Tochter Tag", und fügt dem ein rotes Herz hinzu.