- Bildquelle: Facebook-katzenberger.daniela © Facebook-katzenberger.daniela

Während viele vom Leben auf dem Land träumen, hat sich die scheinbar dörfliche Idylle für Daniela Katzenberger (29) als wenig traumhaft entpuppt. Im Interview mit "Promiflash" verriet die TV-Blondine nun, warum sie und ihr Verlobter Lucas Cordalis (43) den Schwarzwald verlassen, und mit Baby Sophia nach Mallorca ziehen wollen. Mit ausschlaggebend sei die Nachbarschaft in dem kleinen Dorf gewesen.

"Es ist nicht einfach im Schwarzwald. Wir stehen da so krass unter Beobachtung, weil das so ein kleines Dörfchen ist. Wir werden extrem begutachtet."  Dass Daniela Katzenberger und ihre Familie in dem kleinen Ort offenbar so sehr unter Beobachtung stehen, hatte sogar schon einmal einen Polizeieinsatz zur Folge. Alles nur, weil Lucas Cordalis seinen Schlüssel nicht dabei hatte: "Lucas hatte letztens seinen Schlüssel vergessen und ist über das Tor gekrabbelt und die Nachbarn haben die Polizei gerufen, weil sie dachten, das wären Einbrecher", verriet die TV-Blondine, bevor sie hinzufügte: "Irgendwie ist es ja süß."

Alles andere als niedlich war dann aber ein Zwischenfall, der letztlich die Entscheidung zugunsten der Baleareninsel brachte: ein Paparazzo. "Letztens hatten wir auch einen Paparazzo im Busch, deshalb wollen wir auch wegziehen." Ganz überraschend kommt der Umzug der kleinen Familie aber nicht. Dass sowohl Daniela Katzenberger als auch ihr Liebster Lucas Cordalis einen engen Bezug zu der Insel haben, ist bekannt. Und schon in der Vergangenheit kündigte die Katze laut "OK!" an: "Nächstes Jahr, bevor Sophia in den Kindergarten kommt, gehen wir nach Mallorca."