- Bildquelle: dpa, Facebook/Rebeccasiemoneitbarum © dpa, Facebook/Rebeccasiemoneitbarum

"Ich sehe ihn manchmal immer noch unten ohne neben meiner Pritsche stehen", gesteht Rebecca Siemoneit-Barum (37) zu Gast bei "Dschungelcamp"-Senior Walter Freiwald (60), der für sie sowie Aurelio Savina (37) und Tanja Tischewitsch (24) "Das perfekte Promi Dinner" servieren will. Und dafür legt sich der ehemalige "Der Preis ist heiß"-Moderator auch ganz schön ins Zeug. Gemeinsam mit Sohn Nils zaubert Walter Freiwald seinen stadtbekannten Verkostern ein Oeufs frits à la gasconne, Kalbsbäckchen mit Zwiebelconfit, geröstete "La Ratte" sowie Pesche Ripiene al Forno.

Ob das kulinarische Werk den "Dschungelcamp"-Kollegen auch so gut schmeckt, wie es klingt, wird ihm Vorfeld zu "Das perfekte Promi Dinner"-Special nur teilweise verraten. Sicher ist nur, dass die sündhaften Leckereien zum Aperitif genau den Geschmack von Tanja Tischewitsch treffen. "Ich liebe Schokolade, ich liebe Speck – und beides zusammen in Kombination fand ich mega lecker." Aber nicht nur ihrem Gaumen würde das Speck-Schoko-Duett gut tun, auch ihr allseits bekannte Oberweite, die sie liebevoll auf den Namen "Bacon" getauft hat, würde von der ungewöhnlichen Vorspeise profitieren. "Ich merke schon, wie mein Bacon wächst!"

Und auch Aurelio zeigt sich begeistert von Walters Zubereitungen. "Allein für dieses Essen würde ich dir sofort zehn Punkte geben!", schwärmt der muskulöse Casanova mit vollem Mund. Ein " Dschungelcamp "-Kandidat kann sich sogar beim Anblick des Hauptgerichtes gar nicht mehr einkriegen. "Boah, ich krieg' eine Gänsehaut", klopft sich Walter Freiwald stolz auf die Schulter. Nur zu hoffen, dass der beißende Gestank des Eigenlobs den anderen nicht den Appetit verdirbt.